Alle Events im Oberpfälzer Wald

Dez
8
So
Hubert Treml: Da Rouchl @ Windischeschenbach / OT Neuhaus, Schafferhof
Dez 8 um 19:00

Hubert Treml: Da Rouchl

„Weihnachtn, so a Blöidsinn! Die Narrn ghörn sich alle eigsacklt und im Brandweiher versenkt!“
Ja, so kennen wir ihn, den berühmten Geizhals von Charles Dickens‘. Zumindest so ähnlich. Denn hier, in Hubert Tremls Version, treffen wir ihn als Oberpfälzer Ausgabe des Ebenizer Scrooge: als den Rouchl, den herzlosen, menschenfeindlichen Bloutsauger, Gniggara, Pfenningfuchser und Knedlzähler.
Ein zeitloses Stück Literatur in heimischer Mundart. Von Treml äußerst lebendig und mitreißend erzählt.
Der Oberpfälzer Künstler Hubert Treml, der seine Adaption des Weihnachtsklassikers auch für den Bayerischen Rundfunk produziert hat, interpretiert die Geschichte auf seine typische erheiternde und beseelte Art. Ein ganz besonderer vorweihnachtlicher Kleinkunstabend.

Dez
21
Sa
D´Raith-Schwestern – Altbayerischer Advent @ Mantel, Mehrzeweckhalle
Dez 21 um 20:00

D´Raith-Schwestern - Altbayerischer Advent

„D´Raith-Schwestern singen altbayrische Winter- und Weihnachtslieder“

Mit ihrem traditionellen Programm „Altbayrischer Advent“ spielen Sie die Raith-Schwestern garantiert „HouHouHou- und JingleBells-frei“ mit frischen und staaden oberpfälzer Winter- und Weihnachtsliedern ganz unkitschig in die weisse Jahreszeit. Tanjas Projektionen von Naturfotografien, die geschmackvoll in Lichtstimmungen getaucht werden, und die kurzen, humorigen, aber auch nachdenklichen Geschichten von Andi Blaimer rund um das Thema Advent, Winter und Weihnachten, runden dieses besinnliche, ruhige und bodenständige Programm ab.

Dez
23
Mo
Die Krippe am Schützenweiher @ Falkenberg, Burg Falkenberg - Kapitelsaal
Dez 23 um 19:30

Die Krippe am Schützenweiher

„Die Krippe am Schützweiher – Jesu Geburt im Steinwald“ erzählt die Weihnachtsgeschichte, wie man sie aus der Bibel kennt. Die Nacherzählung beginnt mit der Verkündigung durch den Erzengel Gabriel. Sie endet mit dem Besuch der Magier aus dem Orient, die einem sonderbaren Stern gefolgt sind, um das neugeborene Kind zu sehen.
Anders aber als es die Evangelisten berichten, kommt der Erlöser hier nicht in Bethlehem zur Welt. Werner Robl lässt dem kleinen Buben in einem Stall im Steinwald, bzw. in einer Waldlichtung zwischen Harlachberg und Arnoldsreuth, das Licht der Welt erblicken. Zudem hat der Autor seine „Krippe am Schützweiher“ um 1900 herum angesiedelt.

…weiteres erfahren Sie vor Ort!

Jan
11
Sa
HIN UND WEG: Wildes Südamerika @ Amberg, Musikomm
Jan 11 um 19:30

HIN UND WEG: Wildes Südamerika

Sechs Jahre reisten Sabine Hoppe und Thomas Rahn um die Welt. In live-kommentierten Diashows berichten die Amberger jetzt von den einzelnen Etappen der außergewöhnlichen Reise.

‚Wildes Südamerika‘ entführt den Zuschauer auf 30 000 Kilometern durch sieben faszinierende Länder entlang der Anden, von den feuchten Regenwäldern Kolumbiens über das lebensfeindliche Altiplano Boliviens bis in die gletscherbedeckte Bergwelt Patagoniens.

Spannend, unerwartet und vielschichtig zeigt sich der südamerikanische Kontinent. Grandiose Landschaften, bunte Bergvölker, farbenfrohe Feste, chaotische Märkte und herzliche Begegnungen bestimmen den Alltag. Nervenkitzel versprechen einspurige steil abfallende Passstraßen und die dünne Höhenluft bringt nicht nur den 36 Jahre alten Oldtimer an seine Grenzen.

Feb
1
Sa
HIN UND WEG: LeavingHomeFunktion @ Amberg, Musikomm
Feb 1 um 19:30

HIN UND WEG: LeavingHomeFunktion

Zweieinhalb Jahre lang fuhr das fünfköpfige Künstlerkollektiv Leavinghomefunktion Richtung Osten. Die sowjetischen Maschinen sorgten für ein gemächliches Vorankommen und zahllose Pannen – beste Voraussetzungen, um mit Land und Leuten intensiv in Kontakt zu kommen und atemberaubende Geschichten zu erleben.
40.000 km tuckerten sie über feinsten Teer, endlose Holperstraßen und wüste Waldwege. Unterwegs kämpften sie sich über Berge, durch Flüsse ohne Brücken, Wüsten, Sümpfe und Schwärme sibirischer Tigermücken. Den entlegenen Fluss Kolyma im fernen Osten Russlands befuhren sie bis zur Mündung in den Arktischen Ozean per Floß – angetrieben von den Teufelsmotoren der 650iger Uralmaschinen. Auf der anderen Seite der Beringstraße ging es durch Alaska und Kanada und schließlich nach New York City

Mrz
7
Sa
HIN UND WEG: Abenteuer Ozean @ Amberg, Musikomm
Mrz 7 um 19:30

HIN UND WEG: Abenteuer Ozean

Unterwasserfotograf David Hettich begab sich über Jahre hinweg auf die Suche nach den letzten Geheimnissen des Meeres. Das Ergebnis ist eine packende Foto- und Filmshow – eine einzigartige Hommage an unseren Blauen Planeten, wie sie noch nie zuvor live im deutschsprachigen Raum zu sehen war.

Alle Ozeane unserer Erde zu dokumentieren war das ehrgeizige Ziel des Unterwasserfotografen David Hettich: Er tauchte mit hunderten von Hammerhaien im Pazifik, schwamm in riesigen Quallenschwärmen, fotografierte Salzwasserkrokodile unter Wasser und begegnete jagenden Orcas aus nächster Nähe. Erleben Sie die Wanderung der Wale von der Antarktis bis in die Südsee, die größte Krabbenwanderung des Planeten, Delfinfamilien und Haie in freier Wildbahn und erleben Sie das Abenteuer Ozean hautnah!

Nov
13
Fr
Michael Lerchenberg spielt Karl Valentin @ Windischeschenbach / OT Neuhaus, Schafferhof
Nov 13 um 20:00

Michael Lerchenberg spielt Karl Valentin

Kein Autor hat sich so komisch mit den Pannen und Schwierigkeiten von Theater beschäftigt wie Karl Valentin. Denn der große Komiker kannte neben dem großen Erfolg auch das Scheitern, die ständigen Leiden und Ängste eines Bühnenkünstlers. Ein Thema, das Valentin mit seiner Partnerin Liesl Karlstadt ein Künstlerleben lang begleitet hat. Ein komisch absurdes Chaos ohne Gleichen!

Neben Michael Lerchenberg (Schauspieler (Tatort/Bulle von Tölz …) Regisseur, Theatermacher und Autor), lesen, spielen, singen und musizieren diesmal der Schauspieler Moritz Katzmair („Dampfnudelblues“, „Sau Nummer vier“, „Tatort“ u.a.) und der Komponist und Bühnenmusiker Florian Burgmayr.

Nov
15
So
Alexander Schelle: GEHIRNWÄSCHE @ Windischeschenbach / OT Neuhaus, Schafferhof
Nov 15 um 19:00

Alexander Schelle: GEHIRNWÄSCHE

Alexander Schelle: GEHIRNWÄSCHE. Im Schleudergang durch die grauen Zellen.
Ist es möglich, die Handynummer eines Unbekannten zu erraten? Kann uns jemand tatsächlich dazu bringen, in Trance zu fallen und spontan unseren Namen zu vergessen? Können wir lernen, durch Hypnose unsere Ängste und Schwächen zu überwinden? Wenn ja, wie geht das? Und wie können wir das Wissen über diese physiologischen und psychologischen Prozesse für unser Leben nutzen?
Spielerisch, humorvoll und stets respektvoll die Grenzen seines Publikums achtend, kommt der sympathische Mentalist unserem Unterbewusstsein auf die Schliche.
GEHIRNWÄSCHE ist eine kurzweilige, unterhaltsamen Mentalshow der Extraklasse – völlig ohne Effekthascherei, dafür mit Aha-Effekt und psychologischem Tiefgang.