Alle Events im Oberpfälzer Wald

Sep
2
So
Ausstellung zum Ferienende in Speinshart: Mein Meeresatem @ Kloster Speinshart
Sep 2 um 14:00 – Okt 7 um 17:00

Speinshart. (pas) Ab Sonntag, 2. September zeigt die tschechische Künstlerin Eva Beránková im Kloster Speinshart unter dem Titel “Mein Meeresatem” (Můj mořský dech) Arbeiten, die Eindrücke und Stimmungen von Sommeraufenthalten an der kroatischen Adriaküste wiedergeben. 

Klobouk plny deste Bilder Kloster Speinshart Künstlerin Eva Berankova11

Eva Beránková lebt in Pilsen und ist ein Multitalent. Modedesignerin, Zeichnerin und Musikerin sind nur einige ihrer kreativen Facetten. In der Ausstellung im Kloster Speinshart zeigt sie während fünf Wochen ein Urlaubstagebuch in Form von Aquarellen, in denen sie Begegnungen mit Tieren und Menschen, Meeresstimmungen und Naturphänomene verarbeitet. Der tschechische Pianist Jan Eberle wird die Vernissage musikalisch gestalten. Jazz und Tango stehen auf dem Programm.

Die Ausstellung beendet das Sommerprogramm in Speinshart. Sie wird am 2. September um 14 Uhr im Musiksaal eröffnet und ist bis einschließlich 7. Oktober bei freiem Eintritt an allen Sonn- und Feiertagen im Oberen Konventgang zwischen 13.30 und 17 Uhr zugänglich. Außerhalb dieser Zeiten ist eine Besichtigung gerne auch auf Anfrage (09645/601 93 601) möglich.

Klobouk plny deste Bilder Kloster Speinshart Künstlerin Eva Berankova11 Klobouk plny deste Bilder Kloster Speinshart Künstlerin Eva Berankova11

Bilder: Künstlerin Eva Berankova

Sep
14
Fr
„Faire Woche“ vom 14. bis 28. September – Aktionen auch in und rund um Kemnath @ Kemnath
Sep 14 – Sep 28 ganztägig

Die Faire Woche findet in diesem Jahr vom 14. bis 28. September zum Thema „Gemeinsam für ein gutes Klima“ statt und ist die wichtigste Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Auch die Fairtrade-Stadt Kemnath beteiligt sich wieder daran.

Aktionen in der Fairen Woche

• In der Zeit der „Fairen Woche“ wird auch wieder ein Fenster im Turmdurchgang mit Fairtrade-Artikeln, Werbebannern und ähnlichen Dingen bestückt sein.
• Die Vitrine in der Kemnather Sparkasse wird von Mitgliedern der Fairtrade-Steuerungsgruppe ebenfalls wieder bestückt.
• Der Katholische Frauenbund wird am Sonntag, 23. September, nach den heiligen Messen um 8.30 Uhr und 10.30 Uhr fair gehandelten Kaffee ausschenken.
• In der KÖB Kastl wird das kleine Fairtrade-Sortiment, das es in der Bücherei das ganze Jahr über gibt, im Zeitraum von 14. bis 28. September durch weitere Artikel ergänzt. Alle Produkte stammen nachweislich aus fairem Handel. Neben den beliebten Popquins und getrockneten Mangostreifen gibt es verschiedene Kaffeesorten, Tee und Honig. Auch Gewürze, Wein und Schokolade befinden sich im Angebot. Den Abschluss dieses
erweiterten Sortimentes bildet ein Verkauf in der Kirche am 30. September.
• Am 27. und 28. September wird die Senkendorfer Mühle im Mühlenladen auch heuer wieder zu den Öffnungszeiten fairen Kaffee und Kuchen mit fairen Zutaten gebacken anbieten.
• Am 6. Oktober wird von 9 bis 12 Uhr zum „Fairen Frühstück“ ins Familienzentrum „Mittendrin“ eingeladen.

Vortrag zum Thema „Fairtrade-Stadt Kemnath – Ideen für eine dauerhaft lebendige Kampagne“

Ein Höhepunkt ist der Vortrag von Sabine Leistner (Leiterin des Regensburger Weltladens und Mitglied in der Regensburger Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe) zum Thema „Fairtrade-Stadt Kemnath – Ideen für eine dauerhaft lebendige Kampagne“ am Donnerstag, 27. September, um 19.30 Uhr im Foyer der Mehrzweckhalle. Der Vortrag soll dazu dienen, den Austausch der Mitglieder der Fairtrade-Stadt Kemnath zu fördern und Fragen zum Thema Beschaffung, gemeinsame Aktionen und Fairtrade im Allgemeinen zu beantworten. Daher richtet sich der Vortrag an alle am Thema Fairtrade Interessierten. Die Fairtrade-Towns-Kampagne geht weit über die Erfüllung der fünf Kriterien hinaus, die man zum Erlangen des Titels erfüllen muss. Mit der Vernetzung und gemeinsamen Aktionen mit anderen Engagierten auf lokaler und nationaler Ebene, mit der gelungenen Einbindung des Fairen Handels in kommunale Ereignisse bis hin zum lokalen Weihnachtsmarkt, mit der Beschaffung von fairer Arbeitskleidung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst bis hin zu fairen Fußbällen für Schulen, mit neuen Initiativen für mehr Fairen Handel im Einzelhandel und der Gastronomie bis hin zum kreativen Stadtmarketing kann in einer Stadt oder Gemeinde einiges bewirkt werden. Sabine Leistner möchte einige Beispiele vorstellen und auf Fragen antworten. Sie sind herzlich eingeladen!

Sep
25
Di
Zumba bei der DJK Pressath @ DJK Pressath
Sep 25 um 18:00 – 19:00

Pressath. Wer Zumba schon immer einmal ausprobieren möchte, ist hier richtig. Die DJK Pressath bietet ab 25. September immer dienstags von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr Zumba an.

Beim Zumba bewegt man sich zu exotischer Musik in Tanzschritten und trainiert gleichzeitig den ganzen Körper. Die Musik geht in die Beine, das Training macht sehr viel Spaß und sorgt für gute Laune. Trainerin Anja Rauch leitet den Kurs über zehn Wochen lang. Es können Mitglieder für eine Kursgebühr von 15 Euro und Nichtmitglieder 30 Euro teilnehmen.

Anmeldungen erforderlich, per Mail bei Anja Rauch unter anja.rauch@gmx.de oder telefonisch bei Martina Kastl (Abteilungsleiterin Turnen) 09644/8877 oder per Mail unter m_kastl@t-online.de.

GROTESQUE @ Weiden, Max-Reger-Halle
Sep 25 um 19:30

GROTESQUE

“Heute gibt es kein Vertun mehr: Tianwa Yang ist die stärkste junge Geigerin, weit und breit”, kommentierte Eleonore Büning in der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung”. Sie konzertiert als Solistin mit renommierten Orchestern weltweit, tritt regelmäßig bei bekannten Festivals auf und hat schon jetzt zahlreiche preisgekrönte CD-Aufnahmen eingespielt. Bei Kammerkonzerten spielt sie unter anderem mit Nicholas Rimmer, selbst mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und gefragter Klavierpartner gefeierten jungen Interpreten. Auf dem Programm stehen die Violinsonaten dreier Komponisten, die an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert neue musikalische Wege und Ausdrucksformen suchten: Debussy, Ravel und Reger.

Tianwa Yang und Nicholas Rimmer in Weiden @ Max-Reger-Halle Weiden
Sep 25 um 19:30

Die musikalische Weltelite ist am Dienstag, den 25. September um 19.30 Uhr in der Max-Reger-Halle zu Gast. Tianwa Yang, „stärkste junge Geigerin weit und breit“ (FAZ) und ihr mehrfach preisgekrönter Kammermusikpartner am Klavier, Nicholas Rimmer spielen Violinsonaten von drei Komponisten, die an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert neue musikalische Wege und Ausdrucksformen suchten: Debussy, Ravel und Reger. Moderiert wird das Konzert von Prof. Markus Becker. 

Rimmer__Nicholas_2018_I_Bild_Irene_Zandel

Rimmer Nicholas in Weiden. Bild: Irene Zandel

Jetzt Karten kaufen:

Eintritt: 22 Euro, ermäßigt 17 Euro, Schüler/Studenten 5 Euro.

Tickets zu den Veranstaltungen sind an den bekannten VVK-Stellen und an der Konzertkasse erhältlich. Weitere Informationen findet man auf der Homepage der Weidener Max-Reger-Tage.

Yang_Tianwa_2018_I_Bild_Friedrun_Reinhold

Yang Tianwa in Weiden. Bild: Friedrun Reinhold

Sep
26
Mi
Kostenlose Beratung für Existenzgründer und Jungunternehmer
Sep 26 ganztägig

Weiden. Die Hans Lindner Stiftung veranstaltet in Weiden einen kostenlosen Beratertag für Existenzgründer und Jungunternehmer.

Für viele Existenzgründer und Jungunternehmer gestaltet sich der Weg zu einer erfolgreichen Selbständigkeit steinig und schwer – weil es an Kontakten mangelt und guter Rat oft teuer ist. Existenzgründer können sich jeden letzten Mittwoch im Monat in der Stadtverwaltung informieren. Gemeinsam mit der Hans Lindner Stiftung bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden Existenzgründern, Jungunternehmern und Betriebsnachfolgern kostenfreie Unterstützung in Form eines Beratertages an.

Am 28. Februar haben Interessenten die Möglichkeit, sich im Rathaus in Weiden, Zimmer-Nr. 2.64 umfassend von den Experten der Hans Lindner Stiftung unterstützen zu lassen. Die Berater helfen bei der Erstellung eines Businessplanes, der Umsatz- und Ertragsplanung sowie einer geeigneten Finanzierung. Tatsächlich stellen Bund, Länder und EU zahlreiche Fördermittel für Unternehmen zur Verfügung – einen Überblick zu gewinnen, ist jedoch schwierig. Die Berater der gemeinnützigen Stiftung aus Arnstorf helfen dabei, für jeden Betrieb die optimale Förderung zu finden.

Voranmeldung notwendig

Da es sich um Einzelgespräche handelt, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 09 41 / 9 10 38- 95 oder unter info@hans-lindner-stiftung.de notwendig. Weitere Infos unter www.hans-lindner-stiftung.de.

Nimrod Trio in Weiden: Max-Reger-Tage @ Maria-Seltmann-Haus in Weiden
Sep 26 um 15:00

Sie kommen aus der Schweiz, aus Italien und der Oberpfalz. Die drei Musiker des Nimrod Trios, Christophe Horak, Stimmführer der zweiten Geigen bei den Berliner Philharmonikern, Francesca Zappa, Bratschistin aus Florenz, und „Lokalmatadorin“ Ulrike Hofmann am Cello bieten mit Streichtrios von Beethoven, Reger und Strauss Unterhaltsames und Abwechslungsreiches zur Musik am Nachmittag.

Jetzt Karten kaufen:

Der Eintrittspreis liegt bei acht Euro. Tickets zu den Veranstaltungen sind an den bekannten VVK-Stellen und an der Konzertkasse erhältlich. Weitere Informationen findet man auf der Homepage der Weidener Max-Reger-Tage.

Neues Programm: vhs-Kurse in Pechbrunn @ Pechbrunn
Sep 26 um 18:00

Pechbrunn. Weil in den letzten Jahren die Kurse so gut besucht waren, bietet die vhs auch diese Saison wieder ein breites Angebot verschiedener Kurse in Pechbrunn an, so dass sich ein Blick ins  Programmheft, das derzeit im Rathaus, den Banken und Geschäften ausliegt, in jedem Fall lohnt.

Ab Montag, dem 24. September, beginnt im Kinderhaus Groschlattengrün um 17:30 Uhr Rückenfit mit Cäcilia Mühl, das von den Krankenkassen gefördert werden kann. Wer Spaß an Musik hat und seine Fettverbrennung anregen will, kann im Zumba mit Michaela Grüner ab Mittwoch, dem 26. September, um 18 Uhr im Kinderhaus zu lateinamerikanischen Rhythmen die Hüften schwingen.

Feuerabendt-Yoga, die Kunst des Einfachen mit achtsamem Üben und Entspannen, lehrt Karin Dumler wieder donnerstags ab dem 27.09. um 18:30 Uhr, ebenfalls im Kinderhaus.

Neue Angebote im Programm

Neu ist ein Taschennähkurs, wo an drei Abenden Handtaschen, Geldbeutel, Rucksäcke oder ähnliches gefertigt werden. Dieser Kurs von Franziska Jäger findet ab 6. Februar  in der Grundschule Pechbrunn statt.

Wer die Kochabende liebt, bei denen man gemeinsam in der Küche der Grundschule Essen zubereitet und genießt, wird bestimmt auch das Passende finden. Am 13. November gibt es traumhafte Desserts, am 16. Januar neue regionale Superfoods und am 10. April Rohgenuss.

Informationen gibt es hier:

Genauere Informationen bei Ute Döhler unter der Telefonnummer 09231 647775, oder über vhs.kreis-tir.de, Anmeldung bei der vhs unter Tel. 09631 88205.

Sep
27
Do
Schmerzgruppe für Senioren am Klinikum Weiden @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden
Sep 27 um 8:00 – 16:00
Schmerzgruppe für Senioren am Klinikum Weiden @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden

Weiden. Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass mindestens 25 Prozent der Senioren unter dauerhaften oder wiederkehrenden Schmerzen leiden.

Gerade bei älteren Menschen sind chronische Schmerzen häufig mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen verbunden. Die Schmerzen können zu einer erheblichen Einschränkung der Mobilität und der sozialen Kontakte führen. Damit stellen chronische Schmerzen oft eine Bedrohung für die Unabhängigkeit und die Selbstständigkeit älterer Menschen und ein Risiko zur Vereinsamung dar. Doch das muss nicht als unabänderliches Schicksal hingenommen werden.

Mit dem Schmerzbewältigungsprogramm für Senioren möchte das Klinikum Weiden Sie dabei unterstützen, Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen, Ihre Mobilität zu vergrößern und Ihre Stimmung zu verbessern.

Termin vereinbaren:

Die nächste Schmerzgruppe für Senioren beginnt am Donnerstag, den 27. September 2018 in der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden. Senioren mit chronischen Schmerzen können sich täglich zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr (Freitags 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr) im Sekretariat der Schmerztagesklinik unter der Nummer 0961/303-3242 anmelden, um einen Termin zur ausführlichen Erstvorstellung und ggf. Teilnahme am Programm zu vereinbaren.

Tücher und Schals – raffinierte Bindetechniken bei Haarverlust @ Klinikum Weiden
Sep 27 um 16:00 – 16:45

Weiden. Das Brustzentrum Weiden lädt am Donnerstag, den 27. September, zusammen mit dem Team des Cityfriseur zu einem Informationsnachmittag zum Thema „Tücher und Schals – raffinierte Bindetechniken bei Haarverlust“.

Beginn der Veranstaltung ist um 16:00 Uhr im Besprechungsraum I am Klinikum Weiden. Die Teilnahme an dem rund 45-minütigen Workshop ist kostenlos.

Interessierte Teilnehmerinnen werden gebeten, sich telefonisch unter der Nummer 0961/303-5522 bei Thea Schneider (Station 52) anzumelden und ihre eigenen Tücher und Schals mitzubringen.