Alle Events im Oberpfälzer Wald

Mai
25
Sa
Oberpfälzer Freilandmuseum: Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Mai 25 um 9:00 – 16:00
Oberpfälzer Freilandmuseum: Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler @ Oberpfälzer Freilandmuseum

Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler

Mit alter Handwerkstechnik werden am Samstag, dem 13.April 2019 von 09:00 – 16:00 Uhr, eigene Hüte, Taschen, Schals und vieles mehr gezaubert. Diese alte Textiltechnik ist gar nicht schwer zu erlernen und jeder Kursteilnehmer wird am Ende des Tages eigene Werke mit nach Hause nehmen können.
Kosten: 19 € (Kinder 11 €) und Material
Anmeldung unter 09433 2442-0 oder freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de.

Weitere Termine: 25. Mai, 22. Juni, 27. Juli, 28.September, 27. Oktober, 24. November

Mai
26
So
Szenische Führung: Der venezianische Kaufmann @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Mai 26 um 14:00 – 15:00

Der venezianische Kaufmann befindet sich am 5. Mai wieder auf seiner Reise nach Böhmen.

Ab 14 Uhr können ihn die Besucher durch das Freilandmuseum begleiten. Niccolo di Venezia trifft auf dieser Reise eine Reihe interessanter Leute: einen Köhler, der nicht versteht, wozu man eine Uhr braucht, eine Bäuerin, die Unheimliches über die Mühle und die Müllerin zu erzählen hat und viele andere, mit denen er sich über die Verhältnisse auf dem Lande unterhält.

Der großstädtische Kaufmann ist über die merkwürdigen Zustände ähnlich erstaunt, wie wir es heute sind. Eidechsensalbe wird als Heilmittel angeboten und ein Bauer möchte ihm gerne etwas Stroh zum Übernachten anbieten. Da zieht er dann doch die Tafernwirtschaft vor, in der er merkwürdige Dinge erlebt…

Die Führung kostet für Erwachsene 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro, für Kinder bis zum 12. Lebensjahr 3,50 Euro. Dauer ca. 2 Stunden. Eine Anmeldung ist unter der Tel. 09433 2442-0 erforderlich. Weitere Führungen finden am 26.05., am 07.07. und am 15.09. 2019 statt.

Wildkräuterführung: Vorrat und Essenzen @ Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen
Mai 26 um 14:00 – 15:00

Ulrike Gschwendtner, die zertifizierte Kräuterführerin, wird mit den Kursteilnehmern die beste Zeit im Jahr nutzen um am Sonntag, den 26. Mai einen Kräutervorrat anzulegen.

Welche Kräuter man sammeln kann und wie sie zu verwenden sind, erfahren die Teilnehmer während dieser kurzweiligen Führung durch das Gelände des Oberpfälzer Freilandmuseums. Auch verschiedene Möglichkeiten des Haltbarmachens werden erklärt.

Die Führung dauert 90 Minuten und beginnt um 14:00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich unter der Tel. Nr. 09433 2442-0. Eine Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.

Mai
30
Do
Vatertag ist Theatertag
Mai 30 ganztägig

Vatertag ist Theatertag:
Der Landkreis Schwandorf lädt am 30. Mai ins Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen: Sieben Gruppen machen mit

Der Theatertag des Landkreises Schwandorf hat inzwischen eine langjährige Tradition. Jedes Jahr am Vatertag ermöglichen die Festspielvereine einen exklusiven Blick in die neuen Stücke und Inszenierungen. Heuer, am 30. Mai, werden es insgesamt sieben Gruppen mit fast 100 Mitwirkenden sein, die das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen zur Freilichtbühne machen. Von 13 Uhr bis 16 Uhr werden Ausschnitte aus Stücken der beginnenden Festspielsaison vorgestellt. In den meisten Fällen ist es die erste öffentliche Gelegenheit, den Vorhang der Inszenierungen ein bisschen zu lüften. Zusätzlich gibt es am Vatertag noch eine musikalische Begleitung durch die Nabburger Musikanten. Die Wirtevereinigung „Gastliches Naabtal“ verwöhnt die Besucher mit Schmankerl aus der Region. Und das alles ist im Eintrittspreis für das Museum bereits enthalten

Theatertag_Freilandmuseum_Neusath_Blasmusik_Wirtshaus_2_Fotograf_Stefan_Gruber

Wirtshausmusik beim Theatertag. Bild: Stefan Gruber.

Landestheater Oberpfalz: DIE GEIERWALLY
Die Wally ist kein gewöhnliches Mädchen: zum Mann erzogen, traut sie sich als Einzige, einem Geier das Junge aus dem Nest zu rauben. Gehorsam dient sie ihrem hartherzigen Vater, bis sie sich in Josef verliebt. Weil der Vater möchte, dass sie einen anderen heiratet und um ihren Willen zu brechen, verbannt er seine widerspenstige Tochter auf die Hochalm. Im Kampf um ihre Freiheit greift Wally zu allen Mitteln – doch der Preis, den sie dafür bezahlen muss, ist hoch. „Die Geierwally“ erzählt von der Kargheit der Existenz in einer feindlichen Natur und von einer starken Frau, die ihren eigenen Platz im Leben vehement behauptet. Das Volksstück nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern in der Regie von Till Rickelt findet im Freilandmuseum Neusath-Perschen die perfekte Umgebung.

LTO

Gerhard Wölfel, Holger Popp und Doris Hofmann (von links) Bild: LTO Jochen Schwab

Festspielverein Neunburg vorm Wald: Vom Hussenkrieg
Der „Hussenkrieg“ geht ins 37. Festspieljahr! Nach der gelungenen Neuinszenierung im letzten Jahr unter Regisseur Cornelius Gohlke geben die Neunburger einen Einblick in ihr neu gewandetes Festspiel. Mit dabei sind auch die Tanzgruppe „Lumpenstiefel“ mit historischen und „Mitmach-Tänzen“ und nicht nur für die Kinder gibt es Gelegenheit, sich im Armbrustschießen und Ringewerfen zu erproben und einen Vorgeschmack auf das mittelalterliche Lagerleben zu bekommen.

NEN

Foto: Georg Schmid

Kultur- und Festspielverein Bruck: Bouandlkramerblues von Roland Beier
Isidor Birnbacher ist nach dem Tod seines letzten Freundes so einsam, dass er nur eines will, nämlich sterben. Als tatsächlich die Bouandlkramerin an seine Tür klopft, freut er sich schon auf sein Ableben. Doch daraus wird nichts, denn sie holt nicht ihn, sondern seine Frau. Er lässt sich aber durch nichts von seiner Idee bald zu sterben abbringen und besorgt sich schon einmal einen Sarg. Der wird im Verlauf des Stückes noch für einige Verwirrung sorgen. Weil der Isidor gar so „benzt“, lässt die Kramerin ihn einen Blick in den Himmel werfen, doch was er da sieht gefällt ihm so gar nicht.

OVIGO: Pippi Langstrumpf
Das OVIGO Theater spielt Szenen aus dem Musical „Pippi Langstrumpf“, das im Februar an verschiedenen Orten in der Region sehr erfolgreich auf zahlreichen Bühnen aufgeführt wurde. Aber jetzt gibt es die Pippi und ihre Freunde auch auf der Freilichtbühne. Vor der Wiederaufnahme auf Schloss Burgtreswitz im Juni, freut sich das gesamte Ensemble auf einen kunterbunten Auftritt im Freilandmuseum Neusath-Perschen. Hier kann man Pippi höchstpersönlich, genauso wie Papa Langstrumpf, Tommy, Annika oder die Diebe Blom und Donner-Karlsson treffen. Außerdem bietet das OVIGO Theater Kinderschminken an.

Schönsee: „Pascher – Die Nacht der langen Schatten“ und „Irrlichter“
Es gibt kaum einen Ort, der so geschichtsträchtig ist wie die Grenzregion rund um Schönsee. Die „Pascher“, das ist ein Theaterstück, das von diesem Land erzählt, vom harten Überlebenskampf und natürlich von den Schmugglern, den „Paschern“. Martin Winklbauer hat dieses Stück den Menschen vom Schönseer Land auf den Leib geschrieben. „Irrlichter“ ist das zweite Stück der Schönseer. Es erzählt die nicht ganz frei erfundene Geschichte eines jungen Burschen, für den Grenzen keine Bedeutung haben. Weder die Grenzen zwischen Ländern, noch die Grenzen zwischen den Welten. Er ist einer von denen, die die Sprache der Bäume eher verstehen können als die Sprache der Politik. Dieses Anderssein wird ihm in den 1950er Jahren hier am „Eisernen Vorhang“ zum Verhängnis. Die Schönseer werben unterwegs im ganzen Museumsgelände auf besondere Weise für ihre Stücke.

pascher

Landrat und Stellvertreter unterwegs mit Paschern und Zöllnern. Bild: Landratsamt Schwandorf

Festspielverein Oberviechtach: Eisenbarth erleben
Blut und Feuer, Kabale und Liebe: eine einzigartige Verbeugung vor dem größten Sohn der Stadt. Für die einen war er ein genialer Chirurg, für die anderen Ziel von Spott und Hohn. Hier erlebt man den Menschen Eisenbarth hinter der Maske. Über 350 Jahre nach seiner Taufe ist er wieder zurück in Oberviechtach – lebendiger und schillernder als je zuvor! Was mit barockem Flair auf dem Oberviechtacher Marktplatz mit Gauklern, Doctor Eysenbarth-miraculoes-medicinalem Figuren-Theatrum, Stelzengängern und kulinarischen Köstlichkeiten beeindruckt, wirkt auch in den Bauernhöfen des Freilandmuseums.

Kräuterführung mit Picknick @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Mai 30 um 13:30 – 16:00

Die Wiesen im Museum blühen jetzt bunt und prächtig. Da werden am 30. Mai von 13:30 – 16:00 Uhr Kindheitserinnerungen wach an Zeiten, in denen es diese artenreichen Wiesen überall gab. Die Teilnehmer werden sich den Wildkräutern behutsam und mit allen Sinnen nähern und über den Gartenzaun werden mit der zertifizierten Kräuterführerin, Ulrike Gschwendtner, einige kultivierte Kräuter besprochen. Ein kleines Kräuterpicknick von Isabell Will wartet auf die Teilnehmer im Naabtaldorf. Bei Regen gibt es das Picknick in einer Stube.
Die Kursgebühr beträgt 29 Euro inklusive Picknick und Pflanzenskript.

Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09433 2442-0 erforderlich. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Anmeldung verbindlich ist. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.

Kräuterführung__F._Schäffer

Jun
1
Sa
Oberpfälzer Freilandmuseum: Holztafeln oder Bretter mit Acrylfarbe bemalen @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Jun 1 um 10:00 – 13:00

Holz kann vielseitig gestaltet werden. Am 1. Juni von 10 – 13 Uhr werden Holztafeln oder Bretter mit Acrylfarben bemalt. Die fertigen Objekte eignen sich als Deko für den Garten oder können als Bild aufgehängt werden. Der Kurs eignet sich auch für Anfänger.

Die Kursgebühr beträgt 27,00 Euro und es fallen 10,00 € Materialkosten an.

Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09433 2442-0 erforderlich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Anmeldung verbindlich ist. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.

Jun
7
Fr
9. Frauen-Preisschafkopf im Bauernmuseum Perschen @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Jun 7 um 19:00
9. Frauen-Preisschafkopf im Bauernmuseum Perschen @ Oberpfälzer Freilandmuseum

Im Wirtshaus haben früher nur Männer Schafkopf gespielt. Im Museum dürfen auch Frauen an diesem Spiel Spaß haben. Der Grundgedanke gilt auch für das 9. Turnier am 7. Juni um 19 Uhr: Frauen, die gerne an einem Preisschafkopf teilnehmen, noch nicht über die Raffinesse der schnellen Entscheidung verfügen und sich nicht den flapsig überheblichen Sätzen der Profis aussetzen wollen, bietet das Oberpfälzer Freilandmuseum im Bauernhofmuseum Perschen eine angenehme Plattform für den Kampf um Punkte, Platz und Sieg.

Dass viele Kursteilnehmerinnen, die einen der beliebten Schafkopfkurse bei Heiner Kohl absolviert haben, das Turnier zum Anlass eines Wiedersehens nutzen, ist ein willkommener Nebeneffekt. Jedenfalls zählten die bisherigen Schafkopfrennen hundert und mehr Teilnehmerinnen aus der gesamten nördlichen und mittleren Oberpfalz.
Der Abend soll sich zeitlich nicht zu sehr ausdehnen und eine entspannte Spielatmosphäre schaffen. Deshalb wird der Ablauf auf einen Durchgang mit 30 Spielen begrenzt. Solo- und Rufspiel sind die beiden Spielarten. Wenz und Geier entfallen. Es gibt stattliche Geld- und Sachpreise als Anreiz. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jun
11
Di
Oberpfälzer Freilandmuseum: Kinderferienprogramm in den Pfingstferien @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Jun 11 – Jun 21 ganztägig

Termine: 11. Juni bis 21. Juni 2019
Das Oberpfälzer Freilandmuseum bietet für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren verschiedene Ferienaktionen an:

Dienstag, den 11.06.2019, von 09.30 – 12.30 Uhr
Alles gefilzt! Handy- oder Buchhüllen filzen
Kleine Handwerker filzen Hüllen für ihr Handy oder das Lieblingsbuch. Um die Hülle passend zu filzen, bitte das Handy oder Buch mitbringen! Zusätzlich sollte jedes Kind zwei Handtücher und eine Plastiktüte mitbringen.
Für Kinder von 6 – 12 Jahren
Gebühr: 9.00 € zzgl. Materialkosten 6,50 – 8,50 € je nach Verbrauch
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.

Mittwoch, den 12.06.2019, von 14.00 – 16.00 Uhr
Tiere für den Garten töpfern
Kursleiterin Elke Prei – Schuster  vermittelt Kindern, wie sie phantasievolle Fabelwesen töpfern können. Gemeinsam werden Drachen, Zwerge oder Tiere gestaltet. Der Umgang mit Ton bereitet den Kindern immer viel Spaß und schult nebenbei auch die Feinmotorik.
Für Kinder von 6 – 10 Jahren
Gebühr: 20.00 € zzgl. Materialkosten 6.00 €
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung (eventuell Schürze) zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.


  
Donnerstag, den 13.06.2019, von 10.00 – 13.00 Uhr
Holztafeln oder Bretter mit Acrylfarbe bemalen
Zusammen mit Irene Ehemann werden Holztafeln oder Bretter in vielen verschiedenen Größen bemalt. Die fertigen Objekte eignen sich für den Garten oder können als Bilder aufbewahrt werden.
Für Kinder ab 7 Jahren
Gebühr: 22.00 € zzgl. Materialkosten 10.00 €
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.

 
Dienstag, den 18.06.2019, von 13.30 – 15.30 Uhr
Landwirtschaft vor 100 Jahren
Mitarbeiter des Oberpfälzer Freilandmuseums zeigen wie die Landwirtschaft noch vor 100 Jahren funktioniert hat. Dabei werden landwirtschaftliche Geräte und Techniken gezeigt, die heute kaum noch verwendet werden.
Für Kinder ab 6 Jahren
Gebühr: 7.00 €
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.

 
Mittwoch, den 19.06.2019, von 10.00 – 13.00 Uhr
Mosaikkurs mit Kerstin Ehemann
In diesem Programm mit Kerstin Ehemann werden Keramiktöpfchen mit bunten Fliesenbruchstücken gestaltet. Diese werden dann verfugt und mit Kräutern oder Schnittlauch bepflanzt, so, dass sie für jeden Garten ein Hingucker sind.
Für Kinder ab 7 Jahren
Gebühr: 22.00 € zzgl. 10.00 € Materialkosten
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.
 
Mittwoch, den 19.06.2019, von 14.00 – 16.00 Uhr
Blütentinte selbst gemacht mit Christine Brückner
Fast alle Pflanzen enthalten Farbstoffe, die man ganz einfach gewinnen und zum Malen verwenden kann. In diesem Programm wird aus Blüten Tinte hergestellt, um dann mit einer Gänsefeder wie die alten Könige und Ritter ein eigenes Schriftstück, eine Schatzkarte oder ein Bild zu gestalten.
Für Kinder ab 5 Jahren
Gebühr: 10.00 € zzgl. 3.00 € Materialkosten
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.

Freitag, den 21.06.2019, von 14.00 – 16.00 Uhr
Überleben in der Wildnis mit Christine Brückner
Wie überlebt man in der Wildnis? Christine Brückner zeigt den Kindern wie man Feuer ohne Streichholz macht, einen Kompass selbst baut, Schnüre aus Pflanzenfasern macht und vieles mehr um ein Abenteuer in der Wildnis zu überleben.
Für Kinder von 7 – 12 Jahren
Gebühr: 11.00 € zzgl. Materialkosten 3.00 €
Eine Anmeldung ist erforderlich.
Es wird empfohlen, den Kindern eine kleine Brotzeit sowie ein Getränk mitzugeben und auf entsprechende Bekleidung zu achten.
Weitere Informationen unter www.freilandmuseum.org oder unter der Tel. Nr.  09433 2442-0.

Jun
22
Sa
Oberpfälzer Freilandmuseum: Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Jun 22 um 9:00 – 16:00
Oberpfälzer Freilandmuseum: Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler @ Oberpfälzer Freilandmuseum

Filz beflügelt alle Sinne mit Anita Köstler

Mit alter Handwerkstechnik werden am Samstag, dem 13.April 2019 von 09:00 – 16:00 Uhr, eigene Hüte, Taschen, Schals und vieles mehr gezaubert. Diese alte Textiltechnik ist gar nicht schwer zu erlernen und jeder Kursteilnehmer wird am Ende des Tages eigene Werke mit nach Hause nehmen können.
Kosten: 19 € (Kinder 11 €) und Material
Anmeldung unter 09433 2442-0 oder freilandmuseum@bezirk-oberpfalz.de.

Weitere Termine: 25. Mai, 22. Juni, 27. Juli, 28.September, 27. Oktober, 24. November

Jul
7
So
Szenische Führung: Der venezianische Kaufmann @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Jul 7 um 14:00 – 15:00

Der venezianische Kaufmann befindet sich am 5. Mai wieder auf seiner Reise nach Böhmen.

Ab 14 Uhr können ihn die Besucher durch das Freilandmuseum begleiten. Niccolo di Venezia trifft auf dieser Reise eine Reihe interessanter Leute: einen Köhler, der nicht versteht, wozu man eine Uhr braucht, eine Bäuerin, die Unheimliches über die Mühle und die Müllerin zu erzählen hat und viele andere, mit denen er sich über die Verhältnisse auf dem Lande unterhält.

Der großstädtische Kaufmann ist über die merkwürdigen Zustände ähnlich erstaunt, wie wir es heute sind. Eidechsensalbe wird als Heilmittel angeboten und ein Bauer möchte ihm gerne etwas Stroh zum Übernachten anbieten. Da zieht er dann doch die Tafernwirtschaft vor, in der er merkwürdige Dinge erlebt…

Die Führung kostet für Erwachsene 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro, für Kinder bis zum 12. Lebensjahr 3,50 Euro. Dauer ca. 2 Stunden. Eine Anmeldung ist unter der Tel. 09433 2442-0 erforderlich. Weitere Führungen finden am 26.05., am 07.07. und am 15.09. 2019 statt.