Alle Events im Oberpfälzer Wald

Apr
26
Fr
Kräuterführer: Start der Ausbildung @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Apr 26 um 14:00 – 18:00
Kräuterführer: Start der Ausbildung @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Die beliebte und in unserer Region einzigartige Ausbildung zum zertifizierten Kräuterführer wird auch in diesem Jahr wieder angeboten. Diese Ausbildung ist nicht nur für Teilnehmer gedacht, die das Gelernte im Beruf einsetzen bzw. umsetzen möchten. Alle, die sich für Natur und Kräuter im Besonderen interessieren, sind hierbei angesprochen. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Vermittlung eines bewussten Lebensstils im Einklang mit der Natur.

Die Ausbildung umfasst über 125 Unterrichtsstunden und ist in

18 verschiedene Einheiten gegliedert. Mit dabei sind bekannte und bewährte Veranstaltungen, aber auch neu konzipierte oder überarbeitete Einheiten.

Nähere Informationen zu den Inhalten und Terminen finden Sie hier: https://www.kubz.de/cms/images/2019/Kr%C3%A4uterf%C3%BChrerausbildung_Termine_2019.pdf

 

Die Kräuterführerausbildung ist auch Bildungsprämienberechtigt und wird damit bei bestimmten Voraussetzungen vom Staat unterstützt.

(nähere Informationen dazu unter:

http://vhs.kreis-tir.de/index.php?id=30)

 

Leitung: Umweltstation Abtei Waldsassen

Zielgruppe: Erwachsene

 

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth und mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 05.04.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Apr
29
Mo
Stricktreff „Flotte Nadeln“ @ Marktcafé im Mehrgenerationenhaus
Apr 29 um 19:00 – 20:00

Stricktreff „Flotte Nadeln“ – Mehrgenerationenhaus Mitterteich – Veranstaltungsort – Marktcafé im Mehrgenerationenhaus

 

Mai
1
Mi
Maiandacht an besonderen Orten @ Treffpunkt beim Wetterpavillon der Umweltstation
Mai 1 um 15:00
Maiandacht an besonderen Orten @ Treffpunkt beim Wetterpavillon der Umweltstation | Waldsassen | Bayern | Deutschland

„Maria Maienkönigin Dich will der Mai begrüßen“

gestaltet von den Schwestern der Zisterzienserinnen-Abtei.

In keinem Monat ist das Grün in der Natur so schön und so frisch wie im Mai. Der Winter ist endgültig vorbei, alles sprießt und blüht. In diesem Monat verehren wir Maria besonders. Maria wird mit dem, was in der Natur geschieht, als „Ursache unserer Freude“ in Verbindung gebracht!

Durch Maria kam Jesus in die Welt. Durch Jesus steht uns der Weg zum Vater im Himmel offen! Das ist wie der Frühling nach einem kalten, strengen Winter.

Wie die Blüten, die sich öffnen und sich der Sonne zuwenden, hat Maria sich ganz zu Gott hin gewendet – Sie ist unser Lebensvorbild!

 

Eintritt frei! – Keine Anmeldung notwendig.

Mai
5
So
Führung durch unseren Kneippgarten! @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 5 um 14:00 – 15:00
Führung durch unseren Kneippgarten! @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Sebastian Kneipp (1821 – 1897) wurde als „Wasserdoktor“ weltberühmt. Heute gilt er als Begründer einer ganzheitlich orientierten gesunden Lebensweise und eines komplexen Naturheilverfahrens. Bei einer Führung durch den Kneippgarten werden die Teilnehmer von unserem/unserer ausgebildeten Waldsassener Kräuterführer/in  die wichtigsten Elemente in Theorie und Praxis kennen lernen.

„Das Beste, was man gegen Krankheit tun kann, ist etwas für die Gesundheit zu tun“. (Sebastian Kneipp)

 

 

Leitung: Josef Gradl, Johanna Zettl, zertifizierte/r Kräuterführer/in

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Keine Anmeldung erforderlich

 

 

Mai
10
Fr
Jugend für Europa – Kreisjugendring mit deutsch/tschechischem Jugend-Dialog @ Mehrzweckhalle Kemnath
Mai 10 um 16:00 – 22:00

Jugend für Europa – Kreisjugendring mit deutsch/tschechischem Jugend-Dialog am Freitag, 10.05.2019, – am Abend hochkarätig besetzte Diskussionsrunde – noch Jugendliche gesucht

Am 26. Mai 2019 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament. In der Europawoche vom 04. bis 12. Mai 2019 wird es am Freitag, 10. Mai 2019, in Kemnath zu einem deutsch/tschechischen Jugend-Dialog und zu einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde für die gesamte Bevölkerung kommen.

PROGRAMM: Freitag, 10. Mai 2019 von 16.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Deutsch-Tschechischer Jugenddialog

  • 16.00 Uhr: Begrüßung durch KJR Vorsitzenden Jürgen Preisinger
  • 16.05 Uhr bis 16.30 Uhr: Europäische Union: Werte – Prinzipien – Ziele, Studiendirektor a.D. Friedrich Wölfl
  • 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr: Workshops Europa „Unsere Zukunft – Was wünschen wir uns?“
  • 18.00 Uhr bis 18.15 Uhr:  „Ballons to Europe“ – wir senden unsere Wünsche undBotschaften symbolisch in die Länder Europas
  • 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr:  Abendessen Diskussionsabend mit allen Teilnehmern, Politikern und der Öffentlichkeit
  • 19.30 Uhr bis 22.00 Uhr: Übergabe der Botschaften und Wünsche mit anschließender Diskussionsrunde mit Europaabgeordneten und Politikern Moderation: Jürgen Meyer (Radio Ramasuri) und Franziska Tauber (Demokratie leben)

Die Workshops werden von Lucie Valentová (Knoflik, e. V.) und Gabi Paetzolt (Jugendmedienzentrum T1) geleitet. Die Ergebnisse werden den Europaabgeordneten und Kandidaten mitgegeben. Das Grenzüberschreitende Jugendmedienzentrum T1 begleitet das Projekt medial. Dazu wird es eine „Green-Screen-Box“ zu Europa geben. Siehe auch: http://www.kjr-tir.de/themen/wahlen/europawahl-2019/

Jugend für Europa - Kreisjugendring mit deutsch/tschechischem Jugend-Dialog

Zunächst treffen sich deutsche und tschechische Jugendliche, die in Workshops ihre Wünsche und Botschaften für Europa und unser Zusammenleben herausarbeiten. Einleiten wird die Veranstaltung Studiendirektor a. D. Friedrich Wölfl, der über die Werte, Prinzipien und Ziele der Europäischen Union referiert.

Bei der Veranstaltung und den Workshops soll die Jugend zu Wort kommen. Fragen wie, „Was erwarten wir von Europa und wie sieht die Zukunft aus?“, „Ist die Jugend für oder gegen Europa?“, „Was ist positiv an Europa und was nicht?“, „Wo sollte nachgebessert werden?“ sollen im Dialog mit deutschen und tschechischen Jugendlichen beantwortet werden. Die Workshops werden von Lucie Valentová (Knoflik, e. V.) und Gabi Paetzolt (Jugendmedienzentrum T1) geleitet.

Mit „Ballons to Europe“ werden diese ausgearbeiteten Botschaften symbolisch in alle Länder Europas versandt und am Abend zur Diskussionsrunde den Politikern übergeben.

Im Anschluss an die interessanten Workshops wird es eine spannende und hochkarätig besetzte Diskussionsrunde zu unterschiedlichen Positionen zur Europäischen Union, u.a. mit Europapolitkern und der Öffentlichkeit geben. Zu diesem Highlight ist die gesamte Bevölkerung eingeladen. Die Moderation übernehmen Jürgen Meyer (Radio Ramasuri) und Franziska Tauber (Demokratie leben).

Bereits zugesagt haben MdEP Pavel Poc aus Tschechien (CSSD), MdEP a.D. Bernd Posselt (CSU), MdL Anna Tomann (B90 – Die Grünen), MdB Uli Grötsch (SPD), Christian Doleschal, Kandidat zur Europawahl (CSU), MdB Ulrich Lechte (FDP) und Lea Sedlmayr, Referentin für Europäische Jugendpolitik beim Bayerischen Jugendring.

„An diesem Tag können sich jungen Menschen konkret und ernsthaft einbringen und einen wichtigen Beitrag für unser friedliches Zusammenleben leisten.“, so Jürgen Preisinger, 1. Vorsitzender des Kreisjugendrings. Er hofft, dass viele Jugendliche diese gute Möglichkeit nutzen und dass die Diskussionsrunde gut besucht wird. „Zeigen wir, dass uns Europa wichtig ist und wir friedlich und modern miteinander leben wollen“, so sein Appell.

Bei der Veranstaltung sind keine tschechischen Sprachkenntnisse erforderlich. Die Veranstaltung wird komplett mit Dolmetscher durchgeführt. Die Diskussion wird simultan übersetzt.

Das Grenzüberschreitende Jugendmedienzentrum T1 begleitet das Projekt medial. Dazu wird es eine „Green-Screen-Box“ zu Europa geben.
Auf der Homepage des Kreisjugendrings stehen zu den Aktionen und den Projekten auch viele Informationen zur Europawahl zur Verfügung. Hier können auch die jugendpolitischen Forderungen zur Europawahl des Bayerischen Jugendrings eingelesen werden.

Der Kreisjugendring sucht noch deutsche und tschechische Jugendliche für dieses Highlight. Auch Schulklassen können sich anmelden. Die komplette Veranstaltung mit Abendessen und Getränken ist für teilnehmende Jugendliche kostenfrei. Interessierte können sich ab sofort in der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings unter Tel.: 09631/88 292 oder 88 409 oder kjr@tirschenreuth.de anmelden.

Der Kreisjugendring lädt die gesamte Bevölkerung zur Diskussionsrunde um 19.30 Uhr in die Mehrzweckhalle in Kemnath ein.

Mai
11
Sa
Stunde der Gartenvögel @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 11 um 7:00
Stunde der Gartenvögel @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Amsel, Drossel, Fink und Star: Welche heimischen Singvögel sind im Garten der Umweltstation zu finden? Wie groß das Artenspektrum wirklich ist, soll an diesem Tag durch Beobachtungen und anhand von Vogelstimmen ermittelt werden. Dazu sind alle ornithologisch Interessierten, ob Anfänger oder Profi, herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte bringen Sie ein Fernglas mit.

 

In Zusammenarbeit mit dem BN (Bund Naturschutz) Tirschenreuth, LBV (Landesbund für Vogelschutz) und der KEB Tirschenreuth

 

Leitung:  Roland Bönisch, LBV Kreisgruppe Tirschenreuth

Zielgruppe: offen

„Prost Landschaft“ – Bierbrauen mit der wilden Kräuterwürze – Geschichten über die Biergartenkastanie, den Hopfen und das Bierbrauen – Praxiskurs: Bierbrauen @ Mittelschule Waldsassen
Mai 11 um 9:00 – 17:00
„Prost Landschaft" - Bierbrauen mit der wilden Kräuterwürze - Geschichten über die Biergartenkastanie, den Hopfen und das Bierbrauen - Praxiskurs: Bierbrauen @ Mittelschule Waldsassen | Waldsassen | Bayern | Deutschland

An eine alte Klostertradition Waldsassens wird in diesem Seminar angeknüpft, dem Brauen von Bier. In Theorie und Praxis erfahren Sie die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Bierbrauen. Die Grundrohstoffe werden dabei ebenso behandelt, wie Möglichkeiten, dem Bier durch eine wilde Kräuterwürze eine persönliche Note zu verleihen. Als Braumethoden werden wir kennen lernen:

  • Brauen mit Malzextrakt (Beginn des Brauprozesses mit dem Würzekochen)
  • Brauen mit vollem Maischverfahren (Schroten und Maischen)
  • „Brew in a bag“ – Australisches Heimbrauverfahren, ein volles Maischverfahren, in dem das Maischen und Läutern zusammengefasst werden.

Natürlich dürfen auch eine Bierverkostung und eine Einführung in die Biergeschichte nicht fehlen.

 

Inhalte

  • Kleine Bierkunde – Geschichte und Geschichten rund um das Bier
  • Kleine Rohstoffkunde: Hopfen, Malz, Hefe, Wasser
  • Die wilde Kräuterwürze
  • Praxiskurs zum Bierbrauen mit unterschiedlichen Braumethoden
  • Bierverkostung besonderer Biere

Methoden

  • Vortrag
  • Praktische Übungen / Workshop

 

Leitung: Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau, Qualitätsmanagementbeauftragter für Hopfen

Toni Nottebohm, Referentin am Goethe-Institut Barcelona, Bierbrauerin bei Edge Brewing, Barcelona

Zielgruppe: Interessierte Hobbybrauer/-innen, Kräuterpädagogen, Erlebnisbäuerinnen, Kräuterführer/-innen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 03.05.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Mai
12
So
„Prost Landschaft“ – Aufbaukurs @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 12 um 9:00 – 17:00
"Prost Landschaft" - Aufbaukurs @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Mit dem Aufbaukurs vertiefen wir Fähigkeiten des Brauens von eigenem Bier. In Theorie und Praxis erfahren Sie die wichtigsten Schritte für ein traditionelles  Dekoktions-Maischverfahren. Hier werden Teile der Maische zum Kochen gebracht. Wir werden am offenen Feuer brauen und wie in früheren Zeiten noch nicht einmal ein Thermometer für das Erreichen der Rasttemperaturen benutzen!

Außerdem lernen Sie die Herstellung von eigenem Röstmalz kennen, sowie Möglichkeiten dem Bier durch eine Mischung an vielfältigen Hopfenaromen und wilden Kräutermischungen eine persönliche Note zu verleihen.

Im Kurs wird ein Bier mit vielfältigen Braukräutern gebraut, das nach vier Wochen Gärung genossen werden kann. Natürlich darf auch eine Bierverkostung von besonders gewürzten Bieren.

Inhalte

  • Praxiskurs zum Bierbrauen mit dem Dekoktions-Maischverfahren, die dafür nötigen Rechenwerkzeuge und insbesondere das Brauen am offenen Feuer
  • Erweiterte Bierkunde – Geschichte und Geschichten rund um das Bier mit Bierverkostung besonderer Biere
  • Vertiefende Rohstoffkunde: Hopfen, Malz, Hefe, Wasser – Herstellung von eigenem Röstmalz
  • „Bierkräuterkunde“ – geeignete Gewürze und Kräuter für das Bier

Methoden

  • Vortrag
  • Sensorisches Bewerten der Rohstoffe
  • Brau-Workshop
  • Bierverkostung

 

Leitung: Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau, Qualitätsmanagementbeauftragter für Hopfen

Toni Nottebohm, Referentin am Goethe-Institut Barcelona, Bierbrauerin bei Edge Brewing, Barcelona

Zielgruppe: Interessierte Hobbybrauer/-innen, Kräuterpädagogen, Erlebnisbäuerinnen, Kräuterführer/-innen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 03.05.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Mai
24
Fr
Das einzigartige Bienenseminar @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 24 um 14:00 – Mai 25 um 16:00
Das einzigartige Bienenseminar @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Viele betrachten Bienen nur als lästige Nebenerscheinung des Sommers. Immer mehr Menschen erkennen inzwischen jedoch, dass beide aufeinander angewiesen sind und die Bestäubung von Blütenpflanzen durch die Biene von unsagbarem Wert für die Natur ist. Zum wiederholten Mal bieten wir ein zweitägiges Seminar für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Auch Menschen ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Imker Josef Ernst und Imkerin Kerstin Walch führen theoretisch und praktisch in die Arbeitsweise der Bienen ein und stellen deren Erzeugnisse vor. Zusätzlich werden wichtige Fähigkeiten vermittelt, die für den Aufbau einer Imkerei von Nöten sind. Der Kurs soll so Anreize dafür geben, ein eigenes Bienenvolk im Garten aufzubauen und gleichzeitig die Leistung der Bienen wieder mehr anzuerkennen.

Bitte für Samstag Brotzeit mitbringen

 

Leitung: Josef Ernst, Imker, Kerstin Walch, Imkerin

Zielgruppe: offen (12-100 Jahre)

 

In Zusammenarbeit mit dem BN (Bund Naturschutz) Tirschenreuth und der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 17.05.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Termine:

Freitag, 24.05.2019

14:00 – 18:00 Uhr

Ort: Naturerlebnisgarten

Samstag, 25.05.2019

10:00 – 16:00 Uhr

Ort: Josefs Bienenwelt in Münchenreuth 5

 

Mai
26
So
Führung durch den Hildegard-Garten @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 26 um 14:00
Führung durch den Hildegard-Garten @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Im Garten der Umweltstation ist ein Areal ganz den Heilpflanzen nach Hildegard von Bingen gewidmet. Welche Heilpflanzen Hildegard von Bingen nutzte und welche Wirkungen sie besitzen, erklärt die Hildegard-Expertin Johanna Eisner in dieser Führung. Dabei dürfen Sie mit allen Sinnen in die Welt der Heilkräuter eintauchen.

 

Die jungen Schwestern des Konvents gestalten dazu einen kurzen musikalischen, meditativen Impuls im Kloster- und Naturerlebnisgarten.

 

Leitung: Die jungen Schwestern des Konvents und

Johanna Eisner, Hildegard-Expertin

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Keine Anmeldung erforderlich.