Alle Events im Oberpfälzer Wald

Feb
28
Do
Donnerstags um fünf im BIZ: Internationales Technologiemanagement @ BerufsinformationsZentrum Weiden
Feb 28 um 17:00
Donnerstags um fünf im BIZ: Internationales Technologiemanagement @ BerufsinformationsZentrum Weiden

Am Donnerstag, 28. Februar 2019 stellen Amy De Vour-Schön von der OTH Amberg-Weiden und Claudia Siegler, Akademische Beraterin der Agentur für Arbeit Weiden den Studiengang Internationales Technologiemanagement vor.

Ein Studiengang, der ähnlich wie Wirtschaftsingenieurwesen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik angesiedelt ist, allerdings mit einer stärkeren Ausrichtung auf internationale Märkte, insbesondere auf Osteuropa oder Fernost. Einen großen Anteil am Studium hat auch die Fremdsprachenausbildung. Idealerweise bieten sich mit diesem Studium später Aufgabenstellungen in der internationalen Markterschließung, im Import/Export, im Vertrieb oder in der Logistik.

Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im BerufsinformationsZentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Weiden, Weigelstr. 24, statt. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung bis spätestens 27.02.2019 zwingend erforderlich. Entweder per E-Mail unter Weiden.BIZ@arbeitsagentur.de oder telefonisch 0961/409-2152.

Mrz
23
Sa
VHS Vohenstrauß: Erste-Hilfe-Kurs am Kind @ VHS Vohenstrauß
Mrz 23 um 9:00 – 12:30

Samstag, 23. März: 9 bis 12.30 Uhr „Erste-Hilfe-Kurs am Kind“, Jürgen Sollfrank, zwei Termine, Gebühr 35 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12
Erste Hilfe am Kind ist ein besonderer Kurs.

Dieser Kurs ist nicht nur gut für Eltern und Groß-Eltern. Er ist zum Beispiel auch gut für Erzieher. In einem Kinder-Not-Fall muss man richtig handeln. Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu ergreifen sind.

Weitere Themen:
– Knochenbrüche
– Schock
– Kontrolle der Vitalfunktionen
– Stabile Seitenlage
– Beatmung
– Herz-Lungen-Wiederbelebung
– Vergiftungen
– Erkrankungen im Kindesalter

Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.

Hier erlernen Sie die verschiedenen Maßnahmen und Notfälle bei Säuglingen und Kindern schnell zu erkennen und sachgerecht zu behandeln:
Notruf, Absichern, Vitalfunktionen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Auffinden von Kindern, Training verschiedener Notfallsituationen, Vergiftungen, kindgerechte Vorsorge im Haushalt.

Mrz
28
Do
„Boy‘s Day“ bei den Johannitern
Mrz 28 ganztägig

Johanniter bieten viele Möglichkeiten zum Reinschnuppern

Weiden. „Dieser Job ist doch nur was für Frauen!“ – so aber nicht beim bundesweiten „Boy’s Day – Jungen – Zukunftstag“ am 28. März 2019. Junge Männer und Jungs haben viele unterschiedliche Interessen und Stärken. Wenn es allerdings dann einmal um die Wahl eines Berufes geht, wird sich oft für einen traditionell von Männern gewählten Beruf entschieden. Auch in diesem Jahr werden sich daher die Johanniter in Regensburg an dem Aktionstag beteiligen. So möchten sie zum Ziel beitragen, Schülern der Klassen 5 bis 10 Einblicke in Berufe zu geben, die überwiegend von Frauen ausgeübt werden. Hier bietet es sich beispielsweise an, in typische Frauenberufe, wie Erzieherin oder Kinderpflegerin reinzuschnuppern.

Boys'Day 2017 in Bielefeld

Bild: boys-day.de/Björn Gaus.

Aktuell befinden sich bereits rund 115 Kindereinrichtungen unter der Trägerschaft der Johanniter in Ostbayern, darunter Kinderkrippen, Kindergärten, Kinderhorte und Kinderhäuser. Darüber hinaus sind die Johanniter Kooperationspartner mehrerer offener und gebundener Ganztagsschulen, sowie Träger für Jugendsozialarbeit an Schulen und Schulbegleitung.

„Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder bei dem bundesweiten Aktionstag teilzunehmen“, so Regionalvorstand der Johanniter Martin Steinkirchner „So kann man auch jungen Männern Berufe, die häufig nur von Frauen ausgeübt werden, näher bringen und vielleicht sehen wir den Einen oder Anderen auch später wieder als Erzieher, Kinderpfleger oder auch im Rahmen unseres OptiPrax-Modells (verkürzte, vergütete Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher/in).“

Weitere Informationen zum „Boy’s Day – Jungen – Zukunftstag“ gibt es unter www.boysday.de.

Informationen zu der Vielfalt der Johanniter-Kindereinrichtungen gibt es unter www.johanniter.de/ostbayern.

Apr
6
Sa
Die Wundererde Terra Preta!? @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Apr 6 um 10:00 – 15:00
Die Wundererde Terra Preta!? @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Mit der sogenannten „Schwarzen Erde“ soll eine reiche Ernte aus eigenem Garten kein Traum mehr bleiben. Aber woher kommt Terra Preta? Wie funktioniert dies? Kann ich Terra Preta in meinem eigenen Garten selbst herstellen? Erwin Strama, Permakulturaktivist, hat hierzu die Antworten und führt die Kursteilnehmer praktisch in die Welt der Schwarzen Erde ein.

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

 

Leitung: Erwin Strama, Permakultur-Manufaktur

Zielgruppe: Erwachsene, Selbstversorger

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 29.03.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Apr
26
Fr
Kräuterführer: Start der Ausbildung @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Apr 26 um 14:00 – 18:00
Kräuterführer: Start der Ausbildung @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Die beliebte und in unserer Region einzigartige Ausbildung zum zertifizierten Kräuterführer wird auch in diesem Jahr wieder angeboten. Diese Ausbildung ist nicht nur für Teilnehmer gedacht, die das Gelernte im Beruf einsetzen bzw. umsetzen möchten. Alle, die sich für Natur und Kräuter im Besonderen interessieren, sind hierbei angesprochen. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht die Vermittlung eines bewussten Lebensstils im Einklang mit der Natur.

Die Ausbildung umfasst über 125 Unterrichtsstunden und ist in

18 verschiedene Einheiten gegliedert. Mit dabei sind bekannte und bewährte Veranstaltungen, aber auch neu konzipierte oder überarbeitete Einheiten.

Nähere Informationen zu den Inhalten und Terminen finden Sie hier: https://www.kubz.de/cms/images/2019/Kr%C3%A4uterf%C3%BChrerausbildung_Termine_2019.pdf

 

Die Kräuterführerausbildung ist auch Bildungsprämienberechtigt und wird damit bei bestimmten Voraussetzungen vom Staat unterstützt.

(nähere Informationen dazu unter:

http://vhs.kreis-tir.de/index.php?id=30)

 

Leitung: Umweltstation Abtei Waldsassen

Zielgruppe: Erwachsene

 

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Tirschenreuth und mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 05.04.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Mai
1
Mi
Maiandacht an besonderen Orten @ Treffpunkt beim Wetterpavillon der Umweltstation
Mai 1 um 15:00
Maiandacht an besonderen Orten @ Treffpunkt beim Wetterpavillon der Umweltstation | Waldsassen | Bayern | Deutschland

„Maria Maienkönigin Dich will der Mai begrüßen“

gestaltet von den Schwestern der Zisterzienserinnen-Abtei.

In keinem Monat ist das Grün in der Natur so schön und so frisch wie im Mai. Der Winter ist endgültig vorbei, alles sprießt und blüht. In diesem Monat verehren wir Maria besonders. Maria wird mit dem, was in der Natur geschieht, als „Ursache unserer Freude“ in Verbindung gebracht!

Durch Maria kam Jesus in die Welt. Durch Jesus steht uns der Weg zum Vater im Himmel offen! Das ist wie der Frühling nach einem kalten, strengen Winter.

Wie die Blüten, die sich öffnen und sich der Sonne zuwenden, hat Maria sich ganz zu Gott hin gewendet – Sie ist unser Lebensvorbild!

 

Eintritt frei! – Keine Anmeldung notwendig.

Mai
5
So
Führung durch unseren Kneippgarten! @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 5 um 14:00 – 15:00
Führung durch unseren Kneippgarten! @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Sebastian Kneipp (1821 – 1897) wurde als „Wasserdoktor“ weltberühmt. Heute gilt er als Begründer einer ganzheitlich orientierten gesunden Lebensweise und eines komplexen Naturheilverfahrens. Bei einer Führung durch den Kneippgarten werden die Teilnehmer von unserem/unserer ausgebildeten Waldsassener Kräuterführer/in  die wichtigsten Elemente in Theorie und Praxis kennen lernen.

„Das Beste, was man gegen Krankheit tun kann, ist etwas für die Gesundheit zu tun“. (Sebastian Kneipp)

 

 

Leitung: Josef Gradl, Johanna Zettl, zertifizierte/r Kräuterführer/in

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Keine Anmeldung erforderlich

 

 

Mai
11
Sa
Stunde der Gartenvögel @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 11 um 7:00
Stunde der Gartenvögel @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Amsel, Drossel, Fink und Star: Welche heimischen Singvögel sind im Garten der Umweltstation zu finden? Wie groß das Artenspektrum wirklich ist, soll an diesem Tag durch Beobachtungen und anhand von Vogelstimmen ermittelt werden. Dazu sind alle ornithologisch Interessierten, ob Anfänger oder Profi, herzlich eingeladen mitzumachen. Bitte bringen Sie ein Fernglas mit.

 

In Zusammenarbeit mit dem BN (Bund Naturschutz) Tirschenreuth, LBV (Landesbund für Vogelschutz) und der KEB Tirschenreuth

 

Leitung:  Roland Bönisch, LBV Kreisgruppe Tirschenreuth

Zielgruppe: offen

„Prost Landschaft“ – Bierbrauen mit der wilden Kräuterwürze – Geschichten über die Biergartenkastanie, den Hopfen und das Bierbrauen – Praxiskurs: Bierbrauen @ Mittelschule Waldsassen
Mai 11 um 9:00 – 17:00
„Prost Landschaft" - Bierbrauen mit der wilden Kräuterwürze - Geschichten über die Biergartenkastanie, den Hopfen und das Bierbrauen - Praxiskurs: Bierbrauen @ Mittelschule Waldsassen | Waldsassen | Bayern | Deutschland

An eine alte Klostertradition Waldsassens wird in diesem Seminar angeknüpft, dem Brauen von Bier. In Theorie und Praxis erfahren Sie die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Bierbrauen. Die Grundrohstoffe werden dabei ebenso behandelt, wie Möglichkeiten, dem Bier durch eine wilde Kräuterwürze eine persönliche Note zu verleihen. Als Braumethoden werden wir kennen lernen:

  • Brauen mit Malzextrakt (Beginn des Brauprozesses mit dem Würzekochen)
  • Brauen mit vollem Maischverfahren (Schroten und Maischen)
  • „Brew in a bag“ – Australisches Heimbrauverfahren, ein volles Maischverfahren, in dem das Maischen und Läutern zusammengefasst werden.

Natürlich dürfen auch eine Bierverkostung und eine Einführung in die Biergeschichte nicht fehlen.

 

Inhalte

  • Kleine Bierkunde – Geschichte und Geschichten rund um das Bier
  • Kleine Rohstoffkunde: Hopfen, Malz, Hefe, Wasser
  • Die wilde Kräuterwürze
  • Praxiskurs zum Bierbrauen mit unterschiedlichen Braumethoden
  • Bierverkostung besonderer Biere

Methoden

  • Vortrag
  • Praktische Übungen / Workshop

 

Leitung: Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau, Qualitätsmanagementbeauftragter für Hopfen

Toni Nottebohm, Referentin am Goethe-Institut Barcelona, Bierbrauerin bei Edge Brewing, Barcelona

Zielgruppe: Interessierte Hobbybrauer/-innen, Kräuterpädagogen, Erlebnisbäuerinnen, Kräuterführer/-innen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 03.05.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Mai
12
So
„Prost Landschaft“ – Aufbaukurs @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 12 um 9:00 – 17:00
"Prost Landschaft" - Aufbaukurs @ Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Mit dem Aufbaukurs vertiefen wir Fähigkeiten des Brauens von eigenem Bier. In Theorie und Praxis erfahren Sie die wichtigsten Schritte für ein traditionelles  Dekoktions-Maischverfahren. Hier werden Teile der Maische zum Kochen gebracht. Wir werden am offenen Feuer brauen und wie in früheren Zeiten noch nicht einmal ein Thermometer für das Erreichen der Rasttemperaturen benutzen!

Außerdem lernen Sie die Herstellung von eigenem Röstmalz kennen, sowie Möglichkeiten dem Bier durch eine Mischung an vielfältigen Hopfenaromen und wilden Kräutermischungen eine persönliche Note zu verleihen.

Im Kurs wird ein Bier mit vielfältigen Braukräutern gebraut, das nach vier Wochen Gärung genossen werden kann. Natürlich darf auch eine Bierverkostung von besonders gewürzten Bieren.

Inhalte

  • Praxiskurs zum Bierbrauen mit dem Dekoktions-Maischverfahren, die dafür nötigen Rechenwerkzeuge und insbesondere das Brauen am offenen Feuer
  • Erweiterte Bierkunde – Geschichte und Geschichten rund um das Bier mit Bierverkostung besonderer Biere
  • Vertiefende Rohstoffkunde: Hopfen, Malz, Hefe, Wasser – Herstellung von eigenem Röstmalz
  • „Bierkräuterkunde“ – geeignete Gewürze und Kräuter für das Bier

Methoden

  • Vortrag
  • Sensorisches Bewerten der Rohstoffe
  • Brau-Workshop
  • Bierverkostung

 

Leitung: Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau, Qualitätsmanagementbeauftragter für Hopfen

Toni Nottebohm, Referentin am Goethe-Institut Barcelona, Bierbrauerin bei Edge Brewing, Barcelona

Zielgruppe: Interessierte Hobbybrauer/-innen, Kräuterpädagogen, Erlebnisbäuerinnen, Kräuterführer/-innen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 03.05.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.