Alle Events im Oberpfälzer Wald

Dez
13
Do
Europawahl-O-Mat an der OTH-Weiden @ Hörsaal neben dem Bibliotheksfoyer
Dez 13 um 14:00
Europawahl-O-Mat an der OTH-Weiden @ Hörsaal neben dem Bibliotheksfoyer

Am 13. Dezember um 14 Uhr findet an der OTH-Weiden eine Veranstaltung zu den Europawahlen statt. Die Jungen Europäischen Föderalisten Bayern e.V. laden dazu die Weidener (Jung-)Parteien ein, die sich im Format von Infotischen den Fragen der Teilnehmer zur Ausrichtung ihrer Partei in Europafragen stellen und ihnen die Grundzüge ihrer Europa-Vorstellungen darlegen werden.

Im Nachgang an diese „Wahlkampf-Phase“ können die Teilnehmer/-innen in einer „Europawahl in klein“ darüber abstimmen, welche Vision von Europa sie sich als Richtlinie für die zukünftige Europapolitik wünschen würden. Die Veranstaltung findet im Hörsaal neben dem Bibliotheksfoyer statt und richtet sich vor allem an ein junges Publikum.

Dez
19
Mi
Kostenlose Beratung für Existenzgründer und Jungunternehmer
Dez 19 ganztägig

Weiden. Die Hans Lindner Stiftung veranstaltet in Weiden einen kostenlosen Beratertag für Existenzgründer und Jungunternehmer.

Für viele Existenzgründer und Jungunternehmer gestaltet sich der Weg zu einer erfolgreichen Selbständigkeit steinig und schwer – weil es an Kontakten mangelt und guter Rat oft teuer ist. Existenzgründer können sich jeden letzten Mittwoch im Monat in der Stadtverwaltung informieren. Gemeinsam mit der Hans Lindner Stiftung bietet die Wirtschaftsförderung der Stadt Weiden Existenzgründern, Jungunternehmern und Betriebsnachfolgern kostenfreie Unterstützung in Form eines Beratertages an.

Am 28. Februar haben Interessenten die Möglichkeit, sich im Rathaus in Weiden, Zimmer-Nr. 2.64 umfassend von den Experten der Hans Lindner Stiftung unterstützen zu lassen. Die Berater helfen bei der Erstellung eines Businessplanes, der Umsatz- und Ertragsplanung sowie einer geeigneten Finanzierung. Tatsächlich stellen Bund, Länder und EU zahlreiche Fördermittel für Unternehmen zur Verfügung – einen Überblick zu gewinnen, ist jedoch schwierig. Die Berater der gemeinnützigen Stiftung aus Arnstorf helfen dabei, für jeden Betrieb die optimale Förderung zu finden.

Voranmeldung notwendig

Da es sich um Einzelgespräche handelt, ist eine vorherige Terminvereinbarung unter Tel. 09 41 / 9 10 38- 95 oder unter info@hans-lindner-stiftung.de notwendig. Weitere Infos unter www.hans-lindner-stiftung.de.

Jan
18
Fr
Blaue Stunde am Elly @ Elly-Heuss-Gymnasium
Jan 18 um 16:00
Blaue Stunde am Elly @ Elly-Heuss-Gymnasium

Weiden. Unter dem Motto „Blaue Stunde am Elly“ öffnet sich die Schule am Freitag, den 18. Januar 2019 für Eltern und Interessierte, für Ehemalige und zukünftige Schülerinnen und Schüler.

„Elly für alle“ macht es möglich, Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrern über die Schulter zu sehen, wenn sie Unterricht gestalten, Projekte vorstellen und Interessantes präsentieren. Beginn ist um 16 Uhr mit einer kurzen Würdigungen des 50‑jähri­gen Jubiläums der Namensgebung des Elly-Heuss-Gymnasiums, des 20-jährigen Bestehens des Fördervereins und der 10-jährigen Partnerschaft mit dem Gymnazium Tachov.

Ab 16:30 Uhr gibt es Projekte zum Mitmachen oder zur Information. Schülerinnen und Mensa ver­sorgen die Gäste mit Speis und Trank.

Den Abschluss bildet eine Tanzvorführung in der Turnhalle.

Stiftländer im Ausland erzählen @ St. Maurus-Saal, Gästehaus St. Joseph
Jan 18 um 19:30
Stiftländer im Ausland erzählen @ St. Maurus-Saal, Gästehaus St. Joseph | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Anna Zant, gebürtige Tirschenreutherin, zog nach ihrem Abitur am Stiftland Gymnasium nach London, um dort Musical an der renommierten Italia Conti Academy of Theatre Arts zu studieren. Nach ihrem Abschluss stand sie auf verschiedensten Bühnen in London und war eine Weile Musicaldarstellerin auf den AIDA Kreutzfahrtschiffen in der Weltgeschichte unterwegs. Vor drei Jahren ging sie nach Berlin, um ihre künstlerische Karriere mit einem BWL Studium zu ergänzen. Ihre Liebe zu Südamerika hat sie bei einer Luftartistik-Trainingsreise in Kolumbien entdeckt. Dort fasste sie den Entschluss, ihr BWL Studium für ein Jahr an der argentinischen Universität Torcuato di Tella in Buenos Aires fortzusetzen.

Seit ein paar Monaten ist sie nun wieder in Deutschland und macht derzeit ein Praktikum in Frankfurt am Main. Im Rahmen der Serie „Stiftländer im Ausland erzählen“  gibt sie einen kleinen Einblick in all das, was ihre Zeit im Ausland so besonders gemacht hat.

Ein Vortrag über den ungewöhnlichen Mix aus Kunst und Wirtschaft, mit Bayrisch-, Britisch-, Buenos-Aires’schem-Flair.

Referenten: Anna Zant

Zielgruppe: Offen

 

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Jugendstelle und der KEB TIR

Vorherige Anmeldung ist nicht nötig! Kommen Sie einfach vorbei.

Gebühren: Kostenlos (Spenden werden zugunsten des KuBZ Waldsassen gerne angenommen)

Jan
23
Mi
Wie viele Sklaven arbeiten eigentlich für uns? @ Mehrgenerationenhaus Mitterteich
Jan 23 um 18:00

Unser Lebensstil, unsere Ess- und Einkaufsgewohnheiten und unsere Einstellungen haben Folgen. Wir beeinflussen damit das Leben von Menschen in Asien oder Afrika genauso wie in Amerika oder Europa.

Der Blick auf Herkunftsländer von Smartphones, T-Shirts, Kaffeebohnen oder Kinderspielzeug lässt nur vermuten, unter welchen Bedingungen sie produziert werden. Wir wollen es noch genauer wissen. Mit Hilfe einer App probieren wir drei der bei uns vorherrschenden Lebensstile oder Konsummilieus aus und sehen uns die jeweiligen Folgen für die Lebenssituationen anderer Menschen an. Anschließend diskutieren wir über Handlungsansätze, wie wir etwas ändern daran können.

Die Aktion eignet sich auch für Schulklassen ab der 7. Jahrgangsstufe. Anschaulich thematisiert werden nämlich Zusammenhänge zwischen Globalisierung, Verbraucher-, Wirtschafts- und Umweltpolitik.

Anmeldung bitte bei der VHS Tirschenreuth, Telefon: 09631 88-205 ; Mail: vhs@tirschenreuth.de; oder online www.vhs-tirschenreuth.de.

Feb
11
Mo
Immer on. Mediennutzung von Jugendlichen heute @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Feb 11 um 19:30
Immer on. Mediennutzung von Jugendlichen heute @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

Smartphones und somit das Internet sind im Alltag omnipräsent. Die Nutzung wird begleitet von viel Freude an den Vorzügen und Skepsis bezüglich des Datenschutzes, Schutz der Privatsphäre und sonstiger Gefahren.
Für Erwachsene, die mit Kindern zu tun haben, stellen sich folgende Fragen: Wie nutzen Jugendliche Medien und Plattformen wie z.B. Instagram, Snapchat und WhatsApp? Welche Vorteile haben sie dadurch? Welche Probleme können sich dabei ergeben? Worauf müssen wir achten? Wie können wir die Vorteile nutzen und Probleme vermeiden? Wie können wir die Nutzungszeit verringern?

Philipp Reich, Medienpädagoge und Leiter des Jugendmedienzentrums T1, beleuchtet diese Fragen und geht gerne auf individuelle Fragen ein. Sein Plädoyer: „Die Eltern sollten weniger Skepsis gegenüber Medien haben, die Jugendlichen dafür mehr Gefühl dafür bekommen, was noch im Rahmen ist und was darüber hinausgeht.“

Referent: Philipp Reich, Dipl. Sozialpädagoge, Medienpädagoge, Erlebnispädagoge, Leiter des Jugendmedienzentrums T1

Zielgruppe: Interessierte Erwachsene, Eltern, Lehrkräfte

Feb
13
Mi
Infotag Helfer vor Ort Leuchtenberg @ Gasthaus Maier
Feb 13 um 19:30

Leuchtenberg. Helfer vor Ort brauchen Hilfe.

Die Helfer vor Ort Leuchtenberg suchen zur Verstärkung ihres Teams Mitstreiter um weiterhin die Einsatzbereitschaft für Notfälle sicherzustellen. Aus diesem Grund beginnt am Mittwoch, 13. Februar um 19:30 Uhr im Gasthaus Maier eine Info-Veranstaltung. Teilnehmen können alle Interessierten ab 17 Jahren.

Feb
21
Do
Mundgeblasenes LambertsGlas aus Waldsassen in aller Welt @ St. Maurus-Saal im Gästehaus St. Joseph
Feb 21 um 19:30
Mundgeblasenes LambertsGlas aus Waldsassen in aller Welt @ St. Maurus-Saal im Gästehaus St. Joseph

Der neue Gesellschafter – Geschäftsführer Rainer Schmitt berichtet über die weltweite Verwendung von LambertsGlas etwa im Geburtshaus von Papst Benedikt XVI, im Rockefeller Center in New York, in der Main Station Taiwan bis hin zur Westminster Abbey in London.

 

Referent: Rainer Schmitt, Geschäftsführer von LambertsGlas

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Vorherige Anmeldung ist nicht nötig! Kommen Sie einfach vorbei.

Feb
28
Do
Donnerstags um fünf im BIZ: Internationales Technologiemanagement @ BerufsinformationsZentrum Weiden
Feb 28 um 17:00
Donnerstags um fünf im BIZ: Internationales Technologiemanagement @ BerufsinformationsZentrum Weiden

Am Donnerstag, 28. Februar 2019 stellen Amy De Vour-Schön von der OTH Amberg-Weiden und Claudia Siegler, Akademische Beraterin der Agentur für Arbeit Weiden den Studiengang Internationales Technologiemanagement vor.

Ein Studiengang, der ähnlich wie Wirtschaftsingenieurwesen an der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik angesiedelt ist, allerdings mit einer stärkeren Ausrichtung auf internationale Märkte, insbesondere auf Osteuropa oder Fernost. Einen großen Anteil am Studium hat auch die Fremdsprachenausbildung. Idealerweise bieten sich mit diesem Studium später Aufgabenstellungen in der internationalen Markterschließung, im Import/Export, im Vertrieb oder in der Logistik.

Die Veranstaltung findet um 17.00 Uhr im BerufsinformationsZentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Weiden, Weigelstr. 24, statt. Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung bis spätestens 27.02.2019 zwingend erforderlich. Entweder per E-Mail unter Weiden.BIZ@arbeitsagentur.de oder telefonisch 0961/409-2152.

Mrz
6
Mi
Politischer Aschermittwoch mit Uli Grötsch @ Zoiglstube Adler
Mrz 6 um 16:30
Politischer Aschermittwoch mit Uli Grötsch @ Zoiglstube Adler

Grafenwöhr. Den Generalsekretär der Bayern SPD und Mitglied des Bundestages Uli Grötsch konnte der SPD-Ortsverein Grafenwöhr für den Politischen Aschermittwoch gewinnen. Der rhetorische gewandte Politiker wird einen umfangreichen Überblick zur Arbeit und den Aufgaben, sowie den Schwachstellen unserer politischen Vertreter des Landes geben.

Die Bevölkerung ist dazu herzlich am Mittwoch, den 6.3. um 17:00 Uhr in  die Zoiglstube Adler, am Marienplatz in Grafenwöhr eingeladen. Bei Heringen und Pellkartoffeln sowie Zoigl darf sich anschließend an dem politischen Diskurs zu beteiligt werden. Das Essen und ein Getränk sind frei. Einlass ab 16:30 Uhr.