Alle Events im Oberpfälzer Wald

Dez
13
Do
Rückenschmerzen – was, wenn die konservative Therapie versagt? @ Besuchercafé am Klinikum Weiden
Dez 13 um 19:00
Rückenschmerzen – was, wenn die konservative Therapie versagt? @ Besuchercafé am Klinikum Weiden

Fast jeder dritte Deutsche klagt mindestens einmal jährlich über Rückenschmerzen. Viele Beschwerden lassen sich durch leichte Änderungen – zum Beispiel Bewegung oder gesunde Ernährung – ändern. Doch manchmal reicht dies nicht aus. 

Was also tun, wenn die konservative Therapie versagt? Möglichkeiten für diesen Fall zeigen Dr. Hischam Bassiouni, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie am Klinikum Weiden, Dr. Thomas Finkenzeller, Leiter des NeuroRadiologischen Zentrums Nordostbayern, und Dr. Thomas Neubauer-Gartzke, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie, Handchirurgie und Sportmedizin am Klinikum Weiden im Rahmen der Vortragsreihe „Chefarzt im Gespräch“ in ihrem Vortrag „Rückenschmerzen – was, wenn die konservative Therapie versagt?“ auf.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, den 13. Dezember, ab 19 Uhr im Besuchercafé am Klinikum Weiden. Der Eintritt ist frei. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Jan
7
Mo
Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden
Jan 7 ganztägig
Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden

Die Eigenkompetenz des Patienten im Umgang mit der Schmerzerkrankung fördern und Hilfe zur Selbsthilfe bieten – das ist das Ziel des mehrwöchigen Intensivprogramms der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden.

Über einen Zeitraum von fünf Wochen werden dabei täglich geistig und körperlich aktivierende Maßnahmen von verschiedenen Therapeuten begleitet.

Am Montag, den 07. Januar, startet das nächste fünfwöchige Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung für chronische Schmerzpatienten in der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden.

Patienten mit chronischen Schmerzen können sich bereits jetzt täglich zwischen 8 und 16 Uhr (freitags 8 bis 14 Uhr) im Sekretariat der Schmerztagesklinik unter der Nummer 0961/303-3242 anmelden, um einen Termin zur ausführlichen Erstvorstellung und ggf. Teilnahme am Programm zu vereinbaren.

Jan
8
Di
Schmerzgruppe für Senioren @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden
Jan 8 um 8:00 – 16:00
Schmerzgruppe für Senioren @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass mindestens 25 Prozent der Senioren unter dauerhaften oder wiederkehrenden Schmerzen leiden. Gerade bei älteren Menschen sind chronische Schmerzen häufig mit körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen verbunden. Die Schmerzen können zu einer erheblichen Einschränkung der Mobilität und der sozialen Kontakte führen.

Damit stellen chronische Schmerzen oft eine Bedrohung für die Unabhängigkeit und die Selbstständigkeit älterer Menschen und ein Risiko zur Vereinsamung dar. Doch das muss nicht als unabänderliches Schicksal hingenommen werden. Mit unserem Schmerzbewältigungsprogramm für Senioren möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen, Ihre Mobilität zu vergrößern und Ihre Stimmung zu verbessern.

Die nächste Schmerzgruppe für Senioren beginnt am Dienstag, den 08. Januar 2019 in der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden. Senioren mit chronischen Schmerzen können sich bereits jetzt täglich zwischen 8 und 16 Uhr (freitags 8 bis 14 Uhr) im Sekretariat der Schmerztagesklinik unter der Nummer 0961/303-3242 anmelden, um einen Termin zur ausführlichen Erstvorstellung und ggf. Teilnahme am Programm zu vereinbaren.

Jan
17
Do
Chefarzt im Gespräch – Onkologische Behandlung @ Besuchercafé am Klinikum Weiden
Jan 17 um 19:00
Chefarzt im Gespräch - Onkologische Behandlung @ Besuchercafé am Klinikum Weiden

Seit November des vergangenen Jahres ist das Onkologische Zentrum Nordoberpfalz zertifiziert. Darin haben sich eine Vielzahl von Experten für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge für alle Formen von Krebserkrankungen zusammengeschlossen.

Damit werden im Onkologischen Zentrum die Kompetenzen der unterschiedlichen Fachabteilungen und der direkten und indirekten Behandler gebündelt. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist damit ein wesentlicher Bestandteil für eine effektive Behandlung. Am Klinikum Weiden profitieren Krebspatienten daher von den bereits seit mehreren Jahren bestehenden zertifizierten Organzentren (Brust-, Prostata- und Darmkrebszentrum).

Welche Vorteile dies für die Patienten bietet, wird Dr. Werner Heinz, Leiter des Onkologischen Zentrums, am Donnerstag, den 17. Januar, in seinem Vortrag „Onkologische Behandlung – weit mehr als Chemotherapie“ im Rahmen der Vortragsreihe „Chefarzt im Gespräch“ am Klinikum Weiden erläutern. Beginn des Vortrags ist um 19 Uhr im Besuchercafé am Klinikum Weiden. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Jan
31
Do
Vortrag: „Viel Wirbel um die Säule“ @ Mehrzweckhalle Kemnath
Jan 31 um 18:00
Vortrag: "Viel Wirbel um die Säule" @ Mehrzweckhalle Kemnath

In den vergangenen Jahren wurden Operationen an der Wirbelsäule, deren Häufigkeit und Notwendigkeit kontrovers diskutiert.

Im Rahmen der Vortragsreihe des Krankenhauses Kemnath wird Marc Schmidt (MedCenter) in seinem Vortrag „Viel Wirbel um die Säule – Therapiemöglichkeiten bei Wirbelsäulenbeschwerden“ einen Überblick über die aktuellen konservativen und operativen Therapiemöglichkeiten bei den häufigsten Wirbelsäulenerkrankungen wie Bandscheibenvorfall, Arthrose und Spinalkanalstenose sowie der verschiedenen Schmerzsyndrome geben.

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 31. Januar, um 18 Uhr in der Mehrzweckhalle Kemnath statt. Der Eintritt ist frei.

Feb
14
Do
Möglichkeiten endoskopischer Therapie @ Besuchercafé des Klinikums Weiden
Feb 14 um 19:00
Möglichkeiten endoskopischer Therapie @ Besuchercafé des Klinikums Weiden

Endoskopien kommen in vielen unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten zum Einsatz. Durch die ständige Weiterentwicklung der Technik wurde es möglich, diagnostische Eingriffe in vielen Fällen mit therapeutischen Anwendungen zu kombinieren. So können unter anderem Polypen im gesamten Verdauungstrakt abgetragen, Gallen- oder Blasensteine entfernt, Blutungen gestillt oder Engstellen beseitigt werden.

Wurde das Endoskop also vor einigen Jahren nur zur Diagnoseerstellung genutzt, wird es am Klinikum Weiden heute in vielen Fällen zeitgleich auch zur Therapie verschiedener Erkrankungen eingesetzt. Welche Vorteile das mit sich bringt, erläutert Prof. Dr. Frank Kullmann, Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Klinikum Weiden, bei seinem Vortrag „Mehr als ein Einblick – Therapeutische Möglichkeiten der Magen-/Darm-Endoskopie“. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

Feb
18
Mo
Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden
Feb 18 ganztägig
Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung @ Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden

Die Eigenkompetenz des Patienten im Umgang mit der Schmerzerkrankung fördern und Hilfe zur Selbsthilfe bieten – das ist das Ziel des mehrwöchigen Intensivprogramms der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden. Über einen Zeitraum von fünf Wochen werden dabei täglich geistig und körperlich aktivierende Maßnahmen von verschiedenen Therapeuten begleitet.

Am Montag, den 18. Februar, startet das nächste fünfwöchige Intensivprogramm zur Schmerzbewältigung für chronische Schmerzpatienten in der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden. Patienten mit chronischen Schmerzen können sich bereits jetzt täglich zwischen 8 und 16 Uhr (freitags 8 bis 14 Uhr) im Sekretariat der Schmerztagesklinik unter der Nummer 0961/303-3242 anmelden, um einen Termin zur ausführlichen Erstvorstellung und ggf. Teilnahme am Programm zu vereinbaren.

Feb
20
Mi
Naturkosmetik mit Petra Stark @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Feb 20 um 18:30 – 20:30
Naturkosmetik mit Petra Stark @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Für alles ist ein Kraut gewachsen. In unserer heutigen Zeit der Umweltbelastung vertragen immer mehr Menschen die industriell hergestellten Kosmetikas nicht. Unsere zertifizierte Kräuterführerin Petra Stark zeigt Ihnen in diesem Workshop, wie Sie wieder zur Natur zurückfinden und wie Sie aus natürlichen Materialien verschiedene Kosmetikartikel selbst herstellen können. Tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes und verwöhnen Sie ihn mit den einfach hergestellten Produkten aus der Natur.

 

Leitung: Petra Stark, zertifizierte Kräuterführerin, Mentorin für Garten und Natur

Zielgruppe: Erwachsene

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 13.02.2019

Feb
23
Sa
Orthopädietag: Schmerzen an der Wirbelsäule @ Max-Reger-Halle Weiden
Feb 23 um 9:30
Orthopädietag: Schmerzen an der Wirbelsäule @ Max-Reger-Halle Weiden

Immer mehr Menschen klagen über Schmerzen im Rücken oder an der Wirbelsäule. Aus diesem Grund stellt die Kliniken Nordoberpfalz AG beim diesjährigen Orthopädietag am Samstag, den 23. Februar in der Max-Reger-Halle in Weiden genau dieses Thema in den Mittelpunkt.

Dabei wird in verschiedenen Vorträgen über verschiedene Ursachen von Rückenschmerzen, konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten oder Methoden zum Umgang mit dem Schmerz informiert. Zudem warten in den Pausen mit kostenlosen Imbiss auf die Besucher zahlreiche Informationen und die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit Chefärzten der Kliniken Nordoberpfalz AG.

Einlass ist um 9 Uhr, das Vortragsprogramm beginnt ab 9:30 Uhr. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen – der Eintritt ist frei!

Feb
24
So
Das „Besondere Frühstück“ nach Hildegard von Bingen @ Gästehaus St. Joseph
Feb 24 um 9:00 – 11:00
Das "Besondere Frühstück" nach Hildegard von Bingen @ Gästehaus St. Joseph | Waldsassen | Bayern | Deutschland

Wer sowohl gesund und ausgewogen, als auch nach den Lehren von Hildegard von Bingen in den Tag starten möchte, der ist beim „Besonderen Frühstück“ genau richtig. Johanna Eisner zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Frühstück mithilfe von Kräutern und Gewürzen nach Hildegard von Bingen aufwerten und so Energie für den ganzen Tag daraus schöpfen können.

 

Leitung: Umweltstation Abtei Waldsassen in Zusammenarbeit mit der Zisterzienserinnenabtei Waldsassen und Johanna Eisner, Hildegard-Expertin

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 15.02.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44