Alle Events im Oberpfälzer Wald

Jan
26
Sa
Regensburger Anarchie im Kunstverein Weiden @ Kunstverein
Jan 26 – Feb 22 ganztägig

Weiden. Am 26.1. 2018 eröffnen drei Künstler der Regensburger Szene, Erich Gohl, Andreas Hanauer, und Clemens Matejka um 20 Uhr im Kunstverein Weiden eine Ausstellung mit gemeinschaftlich angefertigten Malstücken. Dazu servieren sie auch unter dem Band-Namen „The grey Gods“ Hard-Rock vom Feinsten.

Seit mehreren Jahren bitten sie regelmäßig zu Stifte- und Pinselduellen zu Tisch, deren Ergebnisse mittlerweile an Umfang und Qualität beachtliche Maße angenommen haben. Im Juni diesen Jahres werden sie Teil einer großen Show in der Städtischen Galerie der Donau-Metropole sein, die das Wirken des „klandestinen Künstlerkollektivs Obacht“ insgesamt zeigt. In den Werken wird voll in die Kunstgeschichte gegriffen und mit viel Witz im Gestus des Expressionismus spannende Message-Melangen hergestellt.

Dabei folgt man schon im Gemeinschafts-Bild nicht nur ansatzweise einer Mal-Spiel-Tradition, die mit den Surrealisten um Andre Breton als Cadavre exquis, als köstlicher Kadaver, bekannt wurde. Auch im heutigen Regensburg geht die peinture a trois über den Spaß am Spiel hinaus und zeigt Methode. Ziel ist eine offensive künstlerische Praxis, die den klassischen Kunstbegriffs einschränkt und sich vom Künstlerfürstentum trennt. Erich Gohl war Meisterschüler des Fluxus-Künstlers Robin Page.

Mehr als ästhetische Rhetorik

Der subversive Kollektivismus, der dabei den einzelnen Kreativen als Quellpunkt kritischer Wahrnehmung und verdrängter geistiger Inhalte definiert, ist im Regensburg der Obacht-Leute und ihrer Netzwerkerei, die die Stadtwelt aderreich durchzieht, mehr als ästhetische Rhetorik, die am Bilderrahmen aufhört. Er ist ein stabiles Stück bürgerschaftlicher Gegenöffentlichkeit, der man den Namen IG-Einmischung geben könnte.

So gibt es kein Thema und keine Stimmungslage in der Dom – und Schlossstadt der Fürstin und der deutschen Single- und Immobilien- Hochburg, die nicht das unblaue Blut im künstlerischen Netzwerk-Kreislauf bewegen und in medial vielseitige Wallung bringen würde. Mit musikalischen, filmischen, karikierenden, inszenierenden, romanesken, mundartlichen, internet-gestützten Tortenschlacht-Geschützen wird seit Jahren aufmarschiert und mit den Mitteln raffinierter PR Plätze in der öffentlichen Wahrnehmung besetzt.

Diese Manifestationen sind nicht nur im lokalen Rahmen interessant, wer die Frage nach dem demokratischen Nutzen von Kunst überhaupt stellt, kann hier gelebte Antwort bekommen.

Feb
1
Fr
Qualifizierungskurs Tagespflege
Feb 1 – Mai 31 ganztägig
Qualifizierungskurs Tagespflege

In Kooperation mit der Stadt Weiden, dem Kreisjugendamt Neustadt an der Waldnaab und dem Kreisjugendamt Tirschenreuth wird ab Februar bis Mai 2019 ein Qualifizierungskurs für angehende Tagesmütter und Tagesväter im Umfang von 100 Stunden stattfinden.

Die Tagespflege ist neben institutionalisierten Betreuungsformen wie Krippen, altersgeöffneten Kindergärten und Horten, insbesondere in Rand- und Ferienzeiten eine unverzichtbare Ergänzung des Betreuungsangebots im Landkreis. Sie hat ihre Stärken insbesondere in der Familiennähe und in flexiblen Betreuungszeiten.

Die besondere Bedeutung der Tagespflege im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit wird dadurch unterstrichen, dass die Betreuungszeiten individuell zwischen Eltern und Tagesmüttern vereinbart und flexibel auf die Arbeitszeiten der Eltern abgestimmt werden können. Vor diesem Hintergrund wird dem Ausbau der Tagespflege als sinnvolle und notwendige Ergänzung zu den institutionellen Kinderbetreuungsangeboten eine hohe Bedeutung beigemessen.

Interessierte Bewerber wenden sich bitte an: Martina Fuhrmann, Johannisstraße 6, 95643 Tirschenreuth, 09631/88497, E-Mail: martina.fuhrmann@tirschenreuth.de

Feb
2
Sa
Starke Frauen – über Flucht, Mut und ein neues Leben @ Michaelskirche
Feb 2 – Feb 17 ganztägig

Weiden. So sehen starke Frauen aus. Vom 2. bis 17. Februar 2019 sind ausdrucksstarke Portraitfotos von Claudia Warneke in der Michaelskirche in Weiden zu sehen. Die starken Frauen, denen man dort begegnet, teilen ihre Geschichte und ihr Herz mit den Ausstellungsbesuchern.

Fotoausstellung Starke Frauen Weiden

Die Fotografin Claudia Warneke lernte Frauen kennen, die aus ihrer Heimat fliehen oder aus anderen Gründen einen Neuanfang wagen mussten. Sie hörte sich ihre Geschichten an und erfuhr, was ihnen Mut gibt und Hoffnung schenkt – den oft bedrückenden Lebensumständen zum Trotz.

Dieses Foto-Projekt ist für die Fotografin ein Herzensanliegen: „Wenn du siehst, dass es jemand anderes geschafft hat, wenn du seine Geschichte kennst, seine Ängste und seine Stärke, ist es viel einfacher selber wieder Mut zu fassen. Deshalb ist es so wichtig, diese Geschichten zu teilen.“ Sie entdeckte: „Starke Frauen gibt es in jedem Land, in jeder Kultur, in jedem Alter.“ So findet man in der Ausstellung sowohl ein Bild ihrer „Schwiegeroma“ und deren Fluchtgeschichte nach dem 2.Weltkrieg, als auch das Foto der 28-jährigen Masoumeh, die wegen politischer Verfolgung ihre Heimat Iran verlassen musste. Eine andere starke Frau ist Steffi, die als Tischtennisspielerin erfolgreich ist, obwohl sie ohne Hände geboren wurde.

Fotoausstellung Starke Frauen Weiden

Die Ausstellung wird organisiert vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz und wird am Samstag, den 2. Februar um 18 Uhr eröffnet. Sie ist in der Regel montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie im Anschluss an die Gottesdienste in der Michaelskirche zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Für Gruppen werden auf Anfrage Führungen organisiert. Darüber hinaus ist ein umfangreiches Rahmenprogramm geplant.

Rahmenprogramm der Ausstellung

  • Eröffnung am Samstag, 2. Februar um 18 Uhr in St. Michael, mit einer Einführung in das Fotoprojekt „Starke Frauen“ mit Fotografin Claudia Warneke
  • Gottesdienst von starken Frauen für die ganze Gemeinde: Sonntag, 3.Februar um 9.30 Uhr in St. Michael
  • Chanson-Kabarett-Abend über Männliches und Allzumännliches, Typen und Archetypen mit Alexandra Völkl (Gesang und Schauspiel), Budde Thiem (Piano) am Sonntag, den 10. Februar um 19 Uhr im Steinstadl in Parkstein. Frauen wird der Besuch dieses Programms als Fortbildungsmaßnahme anerkannt, Männern wärmstens ans Herz gelegt. Karten zum Preis von 10 Euro sind im Vorverkauf im Evang.-Luth. Dekanat (Pfarrplatz 6, Weiden, Tel. 0961-4701977) sowie an der Abendkasse erhältlich.
  • Vortrag über „Katharina Melanchthon – Von einer, die nicht kochen konnte“ am Mittwoch, 13. Februar um 19 Uhr im Martin Schalling-Haus, Hans Sachs-Straße 19 in Weiden.

Weitere Informationen gibt es bei Bettina Hahn im EBW Oberpfalz unter 09621-496260 und online unter https://www.starkefrauen.org/.

Bilder: Claudia Warneke

Ausstellung „Starke Frauen – über Flucht, Mut und ein neues Leben“ @ Weiden, Michaelskirche
Feb 2 um 18:00 – Feb 17 um 16:00

Menschen machen Mut. Dieser Ansicht ist die Fotografin Claudia Warneke. Sie lernte Frauen kennen, die aus ihrer Heimat fliehen oder aus anderen Gründen einen Neuanfang wagen mussten. Sie erfuhr von ihren Gesprächspartnerinnen, was ihnen Angst macht, aber auch, was ihnen Lebensmut gibt und Hoffnung schenkt.

Vom 2. bis 17. Februar sind ausdrucksstarke Portraitfotos zusammen mit den eindrücklichen Geschichten der Frauen in der Michaelskirche in Weiden zu sehen. Die starken Frauen, denen man dort begegnet, teilen ihre Geschichte und ihr Herz mit den Ausstellungsbesuchern. Eröffnet wird die Ausstellung am 2. Februar um 18 Uhr.

Das ist auch Sinn und Zweck des Projektes der Fotografin:

Wenn du siehst, dass es jemand anderes geschafft hat, wenn du seine Geschichte kennst, seine Ängste und seine Stärke, ist es viel einfacher selber wieder Mut zu fassen. Deshalb ist es so wichtig, diese Geschichten zu teilen.

Die Ausstellung wird organisiert vom Evangelischen Bildungswerk Oberpfalz. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie im Anschluss an die Gottesdienste in der Michaelskirche zu sehen.
Für Gruppen werden auf Anfrage Führungen organisiert. Weitere Informationen gibt es im EBW Oberpfalz unter 09621-496260.

Feb
7
Do
Beratung: Gewährung von Hilfe zur Pflege sowie Eingliederungshilfe @ Neues Rathaus im Ratsstüberl (2.Stock)
Feb 7 2019 um 9:00 – Feb 7 2020 um 12:00
Beratung: Gewährung von Hilfe zur Pflege sowie Eingliederungshilfe @ Neues Rathaus im Ratsstüberl (2.Stock)

Der Bezirk Oberpfalz wird am Donnerstag, den 07.02.2019 im Neuen Rathaus im Ratsstüberl (2.Stock) eine Beratung für alle Fragen rund um die Gewährung von Hilfe zur Pflege sowie Eingliederungshilfe anbieten. Frau Hecht wird von 09.00 bis 12.00 Uhr Ihre Ansprechpartnerin sein.

Terminvereinbarungen sind vorab unter der Nummer 0941-9100-2160 oder 2161 bzw. per Mail unter beratungsstelle@bezirk-oberpfalz.de möglich.

Beratungen werden in der Regel zwei Mal im Monat angeboten. Die nächsten Termine finden statt am 27.02.2019, 07.03.2019 und 27.03.2019.

Feb
9
Sa
„Familiengaudi“ mit den Pistenschwingern @ Skigebiet Klinovec/Keilberg
Feb 9 ganztägig
„Familiengaudi“ mit den Pistenschwingern @ Skigebiet Klinovec/Keilberg

Grafenwöhr. Der Skiclub Pistenschwinger Gössenreuth lädt am Samstag, 9.Februar 2019 zur Tagesskifahrt “Familiengaudi” in das Skigebiet Klinovec/Keilberg in Tschechien ein.

Der Preis pro Person inklusive Skipass beträgt für Erwachsene und junge Erwachsene (ab 17 Jahre) 49 Euro, für Jugendliche (von 7 Jahre – einschließlich 16 Jahre) 44 Euro und für Kinder (Kinder – 6 Jahre) 21 Euro. Anmeldung sind auf der Homepage unter www.pistenschwinger.de möglich. Nach der Anmeldung ist der Fahrpreis zu überweisen.

Skiclub Pistenschwinger, IBAN: DE58770697640004042484, BIC:GENODEF1KEM Verwendungszweck: Familienskifahrt 2019. 

Die Überweisung gilt zugleich als Anmeldebestätigung. Anmeldefrist: 02.02.2019 – „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!“

Folgende Leistungen sind im Preis enthalten: Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus, Tagesskipass im Skigebiet „Keilberg“ und natürlich sind Spiel und Überraschung im Bus dabei. Verpflegungsmöglichkeiten gibt’s im Skigebiet, Abfahrt am 9. Februar 2019 ist um 7 Uhr in Gössenreuth an der Kapelle, Rückkehr ist gegen 18.30 Uhr in Gössenreuth vorgesehen. Ausweis mitnehmen, Fragen und Infos können an Email: b.regner@pistenschwinger.de gerichtet werden.

Kommunikationstraining in Speinshart – In der Sprache liegt die Kraft @ Kloster Speinshart
Feb 9 um 9:00 – 16:30

Speinshart. Am Samstag, 9. Februar findet in der Internationalen Begegnungsstätte Kloster Speinshart unter Leitung von Alexandra Dippl ein Sprach- und Kommunikationstraining statt. Das Seminar zeigt auf, was Sprache in der Kommunikation mit anderen bewirkt und wie sie auf den Sprechenden selbst zurückwirkt.

Menschen, die ihre Sprache bewusst und achtsam gebrauchen, kommunizieren klar, lösungsorientiert und wertschätzend. Die Auswirkungen im beruflichen und privaten Bereich sind unmittelbar festzustellen. Die Sprach- und Kommunikationstrainerin Alexandra Dippl befasst sich in ihrem Seminar in Speinshart damit, wie sich die Sprache auf das eigene Denken und Handeln auswirkt – aber auch auf das persönliche und berufliche Umfeld.

Das Seminar am 9. Februar beginnt um 9 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bis 4. Februar unter info@kloster-speinshart.de oder telefonisch unter 09645/601 93 601. Der Teilnehmerbeitrag von 130,00 Euro schließt Teilnehmergebühr, Mittagessen, Getränke und Pausenverpflegung ein.

Frühjahrs- und Sommerbasar in Oberwildenau @ Naabtalhaus
Feb 9 um 13:00 – 15:00
Frühjahrs- und Sommerbasar in Oberwildenau @ Naabtalhaus

Luhe-Wildenau. Der Frühjahrs- und Sommerbasar im Naabtalhaus in Oberwildenau muss seinen ursprünglich geplanten Termin verschieben. Neuer Termin ist der 9. Februar 2019. Auch an den neuen Termin geht das Basarteam mit viel Ehrgeiz ran.

Von Hans Meißner

Der geplante Termin musste aufgrund Terminüberschneidung verschoben werden. Am 9. Februar ist der Basar von 13 bis 15 Uhr geöffnet, Schwangere mit Mutterpass dürfen bereits ab 12 Uhr stöbern. Im Angebot wird wieder der gesamte Bereich rund um die Kinder sein. Von Kleidung, Spielsachen und Büchern bis hin zu Kinderwägen, Betten und Kinderrädern.

Die Nummernvergabe beginnt am 5. Januar. Bei Birgit Post, Telefon 09607/922044, oder Michaela Hummer, Telefon 09607/922541 gibt es die begehrten Nummern. Die Basarleitung hat Simone Ott, Telefon 09607/922838, übernommen.

Teil des Erlöses wird gespendet

Die Ware wird am 8. Februar von 17 Uhr bis 18 Uhr angenommen, die Abholung findet nach dem Basar von 18:30 Uhr bis 19:00 Uhr statt. Die Basarleitung weist daraufhin, dass 15 Prozent des Erlöses an gemeinnützige Organisationen gespendet werden.

Zur Stärkung beim Shoppen gibt es Kaffee und Kuchen, auch zum Mitnehmen.

Kinderworkshop „Schwein gehabt!“ im Internationalen Keramik-Museum @ Internationales Keramik-Museum
Feb 9 um 14:15 – 16:30
Kinderworkshop „Schwein gehabt!“ im Internationalen Keramik-Museum @ Internationales Keramik-Museum

Zum chinesischen Neuen Jahr lädt das Internationale Keramik-Museum am 9.02.2018 alle interessierten Kinder ab sechs Jahren zum Workshop „Schwein gehabt!“ ein. Der Teilnahmebeitrag beträgt 12 Euro, zzgl. 2 Euro Eintritt für Kinder ab sieben Jahren.

Pippi Langstrumpf – Musical @ Pfreimd, Landgraf-Ulrich-Schule - Kleine Turnhalle
Feb 9 um 15:30

Veranstaltung ist ausverkauft!

Pippi Langstrumpf - Musical

Ein quietschbuntes Musical für die ganze Familie!

Pippi Langstrumpf wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herr Nilsson in der Villa Kunterbunt und macht, was sie will. Sie ist superstark, herrlich unerzogen und lügt ganz wundervoll. Pippi triumphiert über Einbrecher, Lehrerinnen und Polizisten und ist für Tommy und Annika eine wunderbare Freundin.

Das OVIGO Theater präsentiert die weltberühmte Geschichte von Astrid Lindgren in einer kunterbunten, actionreichen und lustigen Musical-Version. Wir freuen uns auf Vorstellungen in Pfreimd, Ursensollen, Neunburg vorm Wald, Pertolzhofen und Regenstauf.