Alle Events im Oberpfälzer Wald

Mrz
12
Di
VHS Vohenstrauß: Hochzeitsstyling Infoabend @ VHS Vohenstrauß
Mrz 12 um 18:30 – 19:30

Dienstag, 12. März: 18.30 bis 19.30 Uhr , Daniel Schmucker, Gebühr 8 Euro.

Phantastisch Aussehen und Strahlen vor Glück möchte man am Hochzeitstag als Braut. Neben dem Brautkleid und den Accessoires wird der Wedding-Look gekrönt durch eine perfekte Brautfrisur und dem passenden Make-up.

Bei dem Infoabend erfahren Sie welche Trends auf Sie warten und wie Sie sich in Sachen Haare am besten auf den schönsten Tag im Leben vorbereiten.
Es werden verschiedene Hochzeitsfrisuren inkl. Make-up Vorschläge vorgestellt. Wir beantworten gerne Ihre Fragen und erläutern auch den Ablauf unseres Heimservices.

Mrz
14
Do
VHS Vohenstrauß: Ohrakupunktur und Chinesische Medizin bei Heuschnupfen, Allergien, Hauterkrankungen @ VHS Vohenstrauß
Mrz 14 um 19:00 – 20:00

Donnerstag, 14. März: 19 bis 20 Uhr „Ohrakupunktur und Chinesische Medizin bei Heuschnupfen, Allergien, Hauterkrankungen“, Andrea Kiehl, Gebühr 9 Euro. VHS,Wernbergerstr. 12

Bei Pollenallergie, Neurodermitis, Psoriasis, Akne, Nahrungsmittelallergie sind aus schulmedizinischer Sicht die Vorgänge im Körper bekannt. Darüber hinaus werden diese Erkrankungen in der Chinesischen Medizin unter anderen Aspekten betrachtet. Eine wesentliche Rolle spielt hier der individuelle, ganze Mensch mit seinen Schwächen und schädigenden Faktoren (Ernährungsfehler, Leere- o. Füllezustände). Sie erfahren eine andere Sichtweise und Korrekturmöglichkeit in Bezug auf diese Erkrankungen.

Mrz
16
Sa
VHS Vohenstrauß: Meine persönliche Heldenreise @ VHS Vohenstrauß
Mrz 16 um 10:00 – 13:30

Samstag, 16. März: 10 bis 13.30 Uhr „Meine persönliche Heldenreise“, Christine Stöckl, Gebühr 25 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12
Willkommen zu deiner persönlichen Heldenreise… Hier beginnt dein Abenteuer!

Ein kreativer und intensiver Selbsterfahrungskurs zur Persönlichkeitsentwicklung der tiefen Einblick ins eigene Leben gewährt und durch intensives Eintauchen in innere Erlebniswelten Kraft gibt und Mut macht für weitere Schritte im Leben.

In jedem Menschen steckt ein Teil, der etwas erreichen möchte in seinem Leben. Eine Kraft die ja sagt, nach vorne blickt und Veränderung als Chance begreift.
Ein anderer einen Teil in uns schätzt das Gewohnte, die Bequemlichkeit und Sicherheit im Leben.

In diesem Selbsterfahrungsprozess entdecken die Teilnehmer ihren eigenen individuellen Mechanismus wie sie mit Veränderungen in ihrem Leben besser umgehen. Es gibt keine größere Kraft als die Sehnsüchte der Seele.

VHS Vohenstrauß: Klöppeln mit Monika-Hilde Gebhard @ VHS Vohenstrauß
Mrz 16 um 10:54 – 11:54

Samstag, 16. März: 13.30 bis 17.30 Uhr „Klöppeln“, Monika-Hilde Gebhard, Gebühr 18 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12

Das Klöppeln ist eine alte Handarbeitstechnik, bei der mittels Klöppel und dem daran aufgewickelten Garn verschiedenartige Spitzen gefertigt werden. Dieser Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Auf die individuellen Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmer wird gerne fachgerecht eingegangen.

Monika Gebhard, die seit vielen Jahren als Kursleiterin tätig ist, behauptet, dass das Klöppeln ganz einfach sei. Durch drehen und kreuzen der Klöppel entstehen dann die schönen Spitzen.

Mrz
18
Mo
VHS Vohenstrauß: Neue PV für den Eigenverbrauch @ VHS Vohenstrauß
Mrz 18 um 19:00 – 20:30

Montag, 18. März: 19 bis 20.30 Uhr „Neue PV für den Eigenverbrauch“, Matthias Rösch, Gebühr kostenlos-Anmeldung erforderlich

Beginnend mit kurzen Informationen zur Energiewende und dem Klimaschutz werden Tipps zur Ermittlung des eigenen Stromverbrauchs, zum Stromsparen und der Errichtung einer eigenen Photovoltaikanlage gegeben.

Die mittlerweile sehr niedrigen Kosten für den Bau einer Photovoltaikanlage in Verbindung mit der Eigennutzung des erzeugten Solarstroms führen für den Einzelnen zu einem wirtschaftlich interessanten und ökologischen Beitrag zur Energiewende. Es wird auf technische Voraussetzungen und die optimale Nutzung des selbsterzeugten Stroms eingegangen.

Darüber hinaus wird ein Augenmerk auf die dazu mögliche Stromspeichertechnologie und weitere Verbrauchskopplungen, wie Elektromobilität und Wärmenutzung gelegt.

Mrz
23
Sa
VHS Vohenstrauß: Erste-Hilfe-Kurs am Kind @ VHS Vohenstrauß
Mrz 23 um 9:00 – 12:30

Samstag, 23. März: 9 bis 12.30 Uhr „Erste-Hilfe-Kurs am Kind“, Jürgen Sollfrank, zwei Termine, Gebühr 35 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12
Erste Hilfe am Kind ist ein besonderer Kurs.

Dieser Kurs ist nicht nur gut für Eltern und Groß-Eltern. Er ist zum Beispiel auch gut für Erzieher. In einem Kinder-Not-Fall muss man richtig handeln. Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu ergreifen sind.

Weitere Themen:
– Knochenbrüche
– Schock
– Kontrolle der Vitalfunktionen
– Stabile Seitenlage
– Beatmung
– Herz-Lungen-Wiederbelebung
– Vergiftungen
– Erkrankungen im Kindesalter

Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.

Hier erlernen Sie die verschiedenen Maßnahmen und Notfälle bei Säuglingen und Kindern schnell zu erkennen und sachgerecht zu behandeln:
Notruf, Absichern, Vitalfunktionen, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Auffinden von Kindern, Training verschiedener Notfallsituationen, Vergiftungen, kindgerechte Vorsorge im Haushalt.

Mrz
24
So
VHS Vohenstrauß: Professionelle Rauchentwöhnung @ VHS Vohenstrauß
Mrz 24 um 14:00 – 18:00

Sonntag, 24. März: 14 bis 18 Uhr „Professionelle Rauchentwöhnung“, Martina Gradl, Gebühr 120 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12

Ist der Entschluss gefasst das Rauchen aufzuhören, lässt sich der Rauchstopp sehr gut mittels Hypnose umsetzen. Im Rahmen einer Gruppenbehandlung wird die Verhaltensanalyse individuell aufgenommen. Hier ist der positive Aspekt der Gruppendynamik ein zusätzlich förderlicher Anteil. Die Rauchentwöhnung dauert in der Gruppe ca. 4 Stunden. Inhalte des Seminares sind:

– Aufklärung, wie und warum Hypnose wirkt
– Verhaltensanalyse Rauchgewohnheit
– Besprechung Rückfallprophylaxe
– Hypnosebehandlung
– Behandlungs-CD

Rauchen ist eine Sucht und ein gewohntes Verhalten. Die Zigarette ist teilweise schon über viele Jahrzehnte ein treuer Begleiter und bestimmt den Tagesablauf. Da Rauchen keine körperliche Sucht ist, kann diese ohne Nebenwirkungen beendet werden. Es gilt aber die goldene Regel, die nach der Rauchentwöhnung zu beachten und einzuhalten ist: „Zu der einen Zigarette NEIN zu sagen, diese führt meistens wieder in die Sucht!“. Ein Nichtraucher würde nie auf den Gedanken kommen eine Zigarette zu rauchen, bei einem ehemaligen Raucher ist aber das Suchtgedächtnis trotzdem noch vorhanden! – deshalb führt diese eine Zigarette, gleich oder später meistens wieder zurück in das alte abgelegte Verhalten!

Auch bei einem Rückfall greift die Hypnose wieder sehr gut und leitet den gewünschten Rauchstopp ein.

In meiner Praxis wird die Rauchentwöhnung individuell durchgeführt. Auch bei 2 oder mehreren Teilnehmern im Rahmen einer Gruppenbehandlung wird die Verhaltensanalyse individuell aufgenommen. Hier ist der positive Aspekt der Gruppendynamik ein zusätzlich förderlicher Anteil.

Fällt das Aufhören im Ausnahmefall nach der Hypnose trotzdem schwer sind es oft andere Gründe, die noch gesehen und bearbeitet werden müssen. Auch das wird im Rahmen der Behandlung besprochen, so dass es keinen Grund mehr gibt weiter zu rauchen. Hier liegt es dann im Ermessen des Klienten bei Bedarf tiefgründiger zu arbeiten.

Mrz
27
Mi
VHS Vohenstrauß: Rund ums Online-Banking @ VHS Vohenstrauß
Mrz 27 um 19:00 – 21:00

Mittwoch, 27. März: 19 bis 21 Uhr „“Rund ums Online-Banking““, Johannes Sier, Kostenlos – Anmeldung erforderlich

Viele Deutsche nutzen Online-Banking. Das hat seine Gründe. Mit Online-Banking kann man seine Bankgeschäfte schnell und bequem, rund um die Uhr, erledigen. Und Online-Banking ist sicher wenn man einige wichtige Regeln beachtet. Wie man Datendieben keine Chance gibt und sich zuverlässig vor möglichen Angriffen im Netz schützen kann, zeigen zwei Referenten der Vereinigte Sparkassen Eschenbach i.d.OPf. Neustadt a.d.Waldnaab Vohenstrauß für die Volkshochschule Vohenstrauß.

Johannes Sier, Fachberater Electronic Banking und Thomas Horn, Giro-Fachberater Electronic Banking, sprechen an zwei Abenden in der Sparkasse Vohenstrauß über die Nutzungsmöglichkeiten des Online-Bankings und die Sicherheit der Anwendung. Zusätzlich beantworten die Experten die Fragen der Zuhörer.

Mrz
28
Do
VHS Vohenstrauß: Zecken,die verkannte Gefahr @ VHS Vohenstrauß
Mrz 28 um 19:00 – 20:30

Donnerstag, 28. März: 19 bis 20.30 Uhr „Zecken,die verkannte Gefahr“, Dr. med.Richard Pruy, Gebühr 5 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12

Die Zecke beißt nicht, sondern sie sticht. Auch wenn das Wort Zeckenbiss weitaus häufiger verwendet wird, ist es wissenschaftlich dennoch falsch.

Die Zecke ist ein weltweit verbreiteter Parasit, der sich vom Blut zahlreicher Wirbeltiere ernährt. Der Blutverlust ist für den Wirt, ob Mensch oder Tier, in der Regel nicht das Problem. Die Zecke hat vielmehr als Überträger von Krankheitserregern auf Mensch und Tier zweifelhafte Berühmtheit erlangt. Doch wie genau sticht sie und warum sind Zecken gefährlich?

Apr
3
Mi
VHS Vohenstrauß: Durchblutung/Bluthochdruck @ VHS Vohenstrauß
Apr 3 um 19:00 – 20:30

Mittwoch, 3. April: 19 bis 20.30 Uhr „Durchblutung/Bluthochdruck“; Wissenswertes zum Thema, Herbert Eger, Gebühr 5 Euro. VHS, Wernbergerstr. 12

Bluthochdruck ist mittlerweile eine Volkskrankheit, bei der jeder 2. Mensch in Deutschland betroffen ist ohne es zu wissen, da viel Zeit vergehen kann, bis Bluthochdruck ernst zunehmende Symptome verursacht.

Daher kann Bluthochdruck die Folge von vielerlei anderen Grunderkrankungen, wie z. B. den Nieren Nieren, dem Blutgefäßsystem (Adernverkalkung) oder auch dem Hormonsystem betreffend, sein. Aber auch Schadstoffe aus der Umwelt, toxische Schwermetallbelastungen und Erregertoxine können mit ursächlich sein. Bluthochdruck ist also als Signal des Körpers zu werten der damit sagen will, es stimmt etwas nicht mit mir.

Werden nun ohne einer tiefgreifenden Ursachenforschung einfach blutdrucksenkende Mittel verordnet, kann dies schwerwiegende Folgen hinsichtlich der Grunderkrankung nach sich ziehen. Informieren Sie sich über Diagnose- und Behandlungsmethoden aus der Naturheilkunde zu diesem Thema.