Alle Events im Oberpfälzer Wald

Sep
14
Sa
Eröffnungskonzert 21. Weidener Max-Reger-Tage @ Weiden, Max-Reger-Halle
Sep 14 um 20:00

Eröffnungskonzert 21. Weidener Max-Reger-Tage

„Tanja Becker-Bender gelingen wunderbare Dinge, indem sie die Linien mit großer lyrischer Kraft und mit einem unglaublichen Sinn für Drama gestaltet.“ schreibt der Guardian und die FAZ charakterisiert ihr Spiel durch „völlig ausgereifte Virtuosität und phänomenale Intensität des Ausdrucks und der Balance“. Die Geigerin, die sich durch Wettbewerbsgewinne und die Zusammenarbeit mit höchst renommierten Orchestern, Dirigenten und Kammermusikpartnern früh einen ausgezeichneten Namen in der internationalen Musikszene erwerben konnte, eröffnet die Max-Reger-Tage mit einem Solo-Rezital. Auf dem Programm stehen Werken von Bach, Reger, Hindemith und Jarnach. Ein Muss für alle Liebhaber und Neugierigen, die Kompositionen abseits des üblichen Konzertrepertoires auf höchstem Niveau erleben wollen.

Sep
17
Di
Minguet Quartett & D. Henschel: Kammermusikabend @ Weiden, Sparkasse Oberpfalz Nord
Sep 17 um 20:00

Minguet Quartett & D. Henschel: Kammermusikabend

Sie sind auf den großen Bühnen der Welt unterwegs und wurden mit wichtigen Preisen der Musikszene wie dem Diapason d’Or ausgezeichnet: Das Minguet Quartett gehört seit vielen Jahren zu den international gefragten Streichensembles. Mit einem Programm ganz ohne Reger sind die vier Musiker zu Gast in der Max-Reger-Stadt. Stattdessen gibt es – neben einem Stück zu Ehren des Geburtstagskindes Clara Schumann – dem Motto des diesjährigen Festivals gemäß „Vorbilder und Nachklänge“ des Oberpfälzer Komponisten zu hören: Neben Werken seiner Schüler Johanna Senfter und Othmar Schoeck erklingt ein Streichquartett des von Reger sehr verehrten Johannes Brahms.
Für Schoecks „Notturno“ ergänzt Bariton Dietrich Henschel das Ensemble: „eine Lichtgestalt – intellektuell wie musikalisch“. (The Herald)

Okt
1
Di
BachWerkVokal: Nach(t)klänge @ Weiden, Stadtpfarrkirche St. Josef
Okt 1 um 21:00

BachWerkVokal: Nach(t)klänge

BachWerkVokal ist ein junges Ensemble aus Salzburg: gegründet 2015 konnte es sich unter der Leitung von Gordon Safari innerhalb kurzer Zeit in der Salzburger Kulturszene etablieren und nimmt inzwischen regelmäßig Verpflichtungen im europäischen Ausland wahr. Nicht nur bei Konzerten im klassischen Format, sondern vor allem mit kreativen alternativen Programmkonzeptionen eröffnen die hochqualifizierten SängerInnen neue Perspektiven auf die Zeugnisse der abendländischen Kulturgeschichte. Die Werke Bachs, für Reger „Anfang und Ende aller Musik“, bilden dabei den zentralen Bezugspunkt für die Interpretation von Vokalwerken vom 15. bis zum 20. Jahrhundert. So auch beim Konzert in Weiden: auf dem Programm stehen Kompositionen von Bach, Brahms, Reger u.a. rund um das Thema „Nacht und Ewigkeit.“