Alle Events im Oberpfälzer Wald

Mai
1
Mi
Maibaumaufstellen mit Maitanz ab 13 Uhr @ Freilandmuseum Neusath Perschen
Mai 1 um 13:00
Maibaumaufstellen mit Maitanz ab 13 Uhr @ Freilandmuseum Neusath Perschen

Unter der Leitung der Neusather Vereine wird am 1. Mai ab 13 Uhr der in Mustern geschälte Maibaum mit dem Pferdefuhrwerk zum Juradorf gebracht. Dann beginnt das mühsame Aufrichten, das ohne maschinelle Hilfe geschieht. Mittels hölzerner Gestelle, sogenannten „Schwalben“, wird der Baum Stück für Stück in die Höhe gestemmt. Wie in jedem Jahr wird der Museums-Maibaum anschließend zusammen mit weiteren Preisen von den Neusather Vereinen verlost. Zur Unterstützung der Burschen und zur Freude der Besucher spielt die „Nabburg Blasmusik“ und lädt zum Maitanz ein. Das Museumsgasthaus sorgt in gewohnter Weise für das leibliche Wohl. Auch das gute Museumsbrot wird gebacken.

Wildkräuterführung – Oberpfälzer Freilandmuseum @ Oberpfälzer Freilandmuseum
Mai 1 um 14:00
Wildkräuterführung - Oberpfälzer Freilandmuseum @ Oberpfälzer Freilandmuseum

Wildkräuterführung: Pflanzenkur mit der zertifizierten Kräuterführerin Ulrike Gschwendtner

Wenn sich die Blatt- und Blütenknospen der Bäume öffnen, erlebt man für eine kurze Zeit ihr zartes und saftiges Frühlingsgrün. Die heimischen Wildkräuter wie Löwenzahn, Brennnessel und Giersch vertreiben mit ihrer Pflanzenkraft jede Frühjahrsmüdigkeit. Nach einer Pflanzenkur fühlt man sich frisch, gestärkt und alles geht leichter. Die Führung beginnt am 1. Mai um 14.00 Uhr und dauert 90 Minuten. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 09433 2442-0 erforderlich.

Mai
4
Sa
Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen: Kurs: Mähen und Dengeln @ Neusath Perschen
Mai 4 um 10:00 – 12:00
Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen: Kurs: Mähen und Dengeln @ Neusath Perschen

Das Mähen mit der Sense ist gar nicht so schwer und jeder Kursteilnehmer wird in der Lage sein, die richtige Technik unter der fachkundlichen Anleitung von Alois Lippert am 04. Mai von 10.00 – 12.00 Uhr zu erlernen.

Das Dengeln verlangt schon mehr Erfahrung, weil bei dieser Methode, wenn nicht richtig angewendet, auch Schaden an der Sense entstehen kann. Deshalb ist es sehr wichtig, sich das einmal von einem echten Fachmann zeigen zu lassen. Als es noch keinen Rasenmäher gab und deshalb auch nicht so oft gemäht wurde, waren unsere Wiesen von viel mehr Kräutern und Blumen bewachsen. Auch auf diese ökologischen Zusammenhänge möchte das Museum im Rahmen des Kurses aufmerksam machen. Diese Artenvielfalt kann besonders in der gegenwärtigen Jahreszeit im Museum gut beobachtet werden. Die Teilnehmer müssen eine Sense, einen Sensenschlüssel und einen Wetzstein mitbringen. Die Kursgebühr beträgt 11,00 Euro. Anmeldungen direkt im Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath–Perschen: Tel. Nr. 09433 2442-0. Eine Anmeldung ist verbindlich. Eine kostenlose Stornierung ist bis 1 Woche vor Beginn des Kurses möglich.