Alle Events im Oberpfälzer Wald

Jun
25
Di
Vorträge zur Integration Geflüchteter
Jun 25 ganztägig

Programm zur Unterstützung der Ehrenamtlichen bei der Integration von Geflüchteten im Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Diesmal liegt der Schwerpunkt der vom Integrationslotsen Wolfgang Klink organisierten Vorträge auf der Information über die Herkunftsländer zahlreicher Geflüchteter. Gerne dürfen auch weitere Interessierte an den Abenden teilnehmen. Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Themen und Termine der Vorträge:

„Eritrea vom Hören-Sagen“ – Referentin: Frau Sarah Mustafa-Ibrahim:
Eritrea – ein Land, über das wir nur wenig wissen. Frau Sarah Mustafa-Ibrahim ist in
Deutschland geboren. Ihre Eltern kommen aus Eritrea und leben schon lange hier. Die
Geschichte sowie das Geschick des Landes ihrer Eltern interessiert sie, lässt sie nicht
los. Sie wird uns eine ganz eigene Sicht auf Eritrea vermitteln. Da sie selbst noch nie in
Eritrea war, heißt der Abend: „Eritrea vom Hören-Sagen“.
Termin 1: Dienstag, 09. April 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend
um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 30. April 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach; Wassergasse 7

„Servus Syrien“ – Referent: Herr Maen Al Darwisch
Herr Maen Al Darwish flüchtete 2015 aus Syrien. Er studierte in Damaskus Jura, inzwischen Ethnologie in Bayreuth. Er wird uns einen Bericht aus einem sehr interessanten und vielseitigen Land geben, in dem jetzt schon so viele Jahre ein furchtbarer Krieg herrscht. Eine junge Frau aus Syrien wird seine Ausführungen aus weiblicher Sicht ergänzen.

Termin 1: Donnerstag, 9. Mai 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 4. Juni 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend
um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach; Wassergasse 7

Traumastörungen bei Flüchtlingen“ – Referent Herr Dr. med. Markus Wittmann, MHBA Ärztlicher Direktor Bezirksklinikum Wöllershof
Viele der Geflüchteten haben auf der Flucht Schlimmes gesehen und erlebt. Auf dem Weg haben sich diese Erfahrungen oft sehr tief in die Seelen der Menschen eingeschrieben. Wenn sie einen sicheren Ort erreichen, können diese Erlebnisse bewusst oder unbewusst wieder auftauchen. Herr Dr. Wittmann spricht über Traumastörungen bei Flüchtlingen.
Termin: Dienstag, 28. Mai 2019 um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um
19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Landratsamt Neustadt an der Waldnaab, Stadtplatz 38, 2. Stock, Schlosskapelle

„Afghanistan“ – Referent: Herr Halim Mohamad
Auch sein Heimatland ist bunt und vielseitig. Aber es herrscht nun schon seit Generationen Krieg.
Termin 1: Dienstag, 25. Juni 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag und Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 2. Juli 2019 um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag und Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach, Wassergasse 7

VHS-Kurs „Politik aktuell“ im Juni @ Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth
Jun 25 um 18:30 – 21:00

EU-Parlament in heikler Lage: Was jetzt?

Tirschenreuth. Manches war erwartbar, so die weitere Zersplitterung des EU-Parlaments wie auch das Ringen der Parteifamilien nach der Wahl um Einfluss. Beides kann aktivierend oder hemmend wirken. Denn entscheidend ist, wie stark die Fraktionen werden und wie sie miteinander oder gegeneinander arbeiten werden. Dies bestimmt die EU-Politik z. B. zum Steuerrecht, zur Flüchtlings- oder Klimapolitik. Auch die Besetzung von EU-Spitzenpositionen sollte man nicht nur als Gerangel einschätzen, sondern als mühsames Ausbalancieren von Interessen. Solche Blicke hinter die Kulissen versucht der Juni-Kurs der VHS-Reihe „Politik aktuell“.

Kursleiter Friedrich Wölfl will zudem aufzeigen, welche Hoffnungen der deutschen Parteien sich erfüllen und welche nicht. Auswirkungen auf die bundesdeutsche Politik sind offenkundig. Und welche Rolle spielt die Stärkung der EU-Skeptiker und EU-Gegner? Daten, Analysen, Karikaturen, Positionen aus Wissenschaft und Politik bilden die Grundlagen für erste Antworten. Wer bei der Antwortsuche mitmachen möchte, ist willkommen, wer nur zuhören will, ebenso.

Anmeldung bis 21. Juni!

Der Kurs findet am Dienstag, 25. Juni, von 18.30 Uhr bis 21 Uhr im Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth statt. Anmeldung bei der vhs ist erforderlich bis Freitag, 21. Juni, unter Telefon: 09631 88-205, Fax: 09631 88-306, E-Mail: vhs@tirschenreuth.de, Internet: www.vhs-tirschenreuth.de.

Jun
28
Fr
Frauenfrühstück im Mehrgenerationenhaus Grafenwöhr @ Mehrgenerationenhaus Grafenwöhr
Jun 28 um 9:00 – 12:00

Am Freitag, 28.06.2019 findet von 9:00 – 12:00 Uhr das Frauenfrühstück im Mehrgenerationenhaus Grafenwöhr statt. Neben einem leckeren Frühstück referiert Frau Karban Völkl zum Thema „Ich & die anderen – Beziehungsweise glücklich“.

In der heutigen Zeit, in der immer alles schnell gehen muss kommen Beziehungen und Freundschaften oft zu kurz. Das Mehrgenerationenhaus bietet deshalb am Freitag, 28.06.2019 von 9:00 – 12:00 Uhr ein Frauenfrühstück an. Das Mehrgenerationenhaus befindet sich über der Stadthalle.Frauenfrühstück Mehrgenerationenhaus Grafenwöhr Katrin_Karban-Völkl_privat

Bei einem gemütlichen Frühstück haben Sie die Möglichkeit sich auszutauschen, zu ratschen, zu entspannen und es sich einfach gut gehen zu lassen. Nach dem Frühstück spricht Frau Karban Völkl zum Thema „Ich & die anderen – Beziehungsweise glücklich“: Gelingende Beziehungen wurzeln in uns selbst. Grund genug, für guten Nährboden zu sorgen. Wie denke ich über meine Mitmenschen? Wie rede ich mit ihnen? Und wie oft rede ich vor allem über sie? Impulse, Gedankenspiele und Fragen rund um das große Feld der Beziehungen regen dazu an, sich selbst und die „anderen“ unter die Beziehungslupe zu nehmen. Schnell wird dabei deutlich: Oft genug führt der Weg zum Beziehungsglück über Schlüsselmomente. Momente, die uns bewusstmachen, wie reich unser Leben durch
gelingende Beziehungen sein kann.

Die Teilnahme kostet 5,50 €. Um Anmeldung bis 24.06.2019 wird gebeten per Mail: mghgrafenwoehr@learningcampus.de oder direkt bei Frau Lehner unter 0175 2921217

Jul
2
Di
Vorträge zur Integration Geflüchteter
Jul 2 ganztägig

Programm zur Unterstützung der Ehrenamtlichen bei der Integration von Geflüchteten im Landkreis Neustadt an der Waldnaab

Diesmal liegt der Schwerpunkt der vom Integrationslotsen Wolfgang Klink organisierten Vorträge auf der Information über die Herkunftsländer zahlreicher Geflüchteter. Gerne dürfen auch weitere Interessierte an den Abenden teilnehmen. Die Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Themen und Termine der Vorträge:

„Eritrea vom Hören-Sagen“ – Referentin: Frau Sarah Mustafa-Ibrahim:
Eritrea – ein Land, über das wir nur wenig wissen. Frau Sarah Mustafa-Ibrahim ist in
Deutschland geboren. Ihre Eltern kommen aus Eritrea und leben schon lange hier. Die
Geschichte sowie das Geschick des Landes ihrer Eltern interessiert sie, lässt sie nicht
los. Sie wird uns eine ganz eigene Sicht auf Eritrea vermitteln. Da sie selbst noch nie in
Eritrea war, heißt der Abend: „Eritrea vom Hören-Sagen“.
Termin 1: Dienstag, 09. April 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend
um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 30. April 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach; Wassergasse 7

„Servus Syrien“ – Referent: Herr Maen Al Darwisch
Herr Maen Al Darwish flüchtete 2015 aus Syrien. Er studierte in Damaskus Jura, inzwischen Ethnologie in Bayreuth. Er wird uns einen Bericht aus einem sehr interessanten und vielseitigen Land geben, in dem jetzt schon so viele Jahre ein furchtbarer Krieg herrscht. Eine junge Frau aus Syrien wird seine Ausführungen aus weiblicher Sicht ergänzen.

Termin 1: Donnerstag, 9. Mai 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 4. Juni 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend
um 19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach; Wassergasse 7

Traumastörungen bei Flüchtlingen“ – Referent Herr Dr. med. Markus Wittmann, MHBA Ärztlicher Direktor Bezirksklinikum Wöllershof
Viele der Geflüchteten haben auf der Flucht Schlimmes gesehen und erlebt. Auf dem Weg haben sich diese Erfahrungen oft sehr tief in die Seelen der Menschen eingeschrieben. Wenn sie einen sicheren Ort erreichen, können diese Erlebnisse bewusst oder unbewusst wieder auftauchen. Herr Dr. Wittmann spricht über Traumastörungen bei Flüchtlingen.
Termin: Dienstag, 28. Mai 2019 um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um
19.00 Uhr Vortrag & Gespräch
Ort: Landratsamt Neustadt an der Waldnaab, Stadtplatz 38, 2. Stock, Schlosskapelle

„Afghanistan“ – Referent: Herr Halim Mohamad
Auch sein Heimatland ist bunt und vielseitig. Aber es herrscht nun schon seit Generationen Krieg.
Termin 1: Dienstag, 25. Juni 2019 – um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag und Gespräch
Ort: Waldthurn, Albersrieth 11 (Dorftreff)
Termin 2: Dienstag, 2. Juli 2019 um 18.15 Uhr Treffen und Austausch, anschließend um 19.00 Uhr Vortrag und Gespräch
Ort: Malzhaus Eschenbach, Wassergasse 7

Jul
15
Mo
Schmerzbewältigungsprogramm für Senioren @ Klinikum Nordoberpfalz
Jul 15 ganztägig
Schmerzbewältigungsprogramm für Senioren @ Klinikum Nordoberpfalz

Die Eigenkompetenz des Patienten im Umgang mit der Schmerzerkrankung fördern und Hilfe zur Selbsthilfe bieten – darum geht es beim Seniorenprogramm an der Schmerztagesklinik am Klinikum Weiden. Zielgruppe sind dabei ältere Schmerzpatienten mit schmerz- und krankheitsbedingten Einschränkungen, für die ein mehrwöchiges werktägliches Intensivprogramm körperlich zu belastend wäre.

Daher erfolgt die multimodale Behandlung über einen Zeitraum von zwölf Wochen jeweils am Dienstag (7:45 Uhr – 15 Uhr) und am Donnerstag (7:45 Uhr – 13 Uhr) durch verschiedene Therapeuten nach einem festen Stundenplan mit Einzel- und Gruppentherapieelementen. Auch hier liegt der Schwerpunkt auf geistig und körperlich aktivierenden Maßnahmen. Die einzelnen Therapiemodule sind aufeinander abgestimmt und bauen inhaltlich aufeinander auf. Zentrales Anliegen ist die Förderung der Eigenkompetenz der älteren Patienten im Umgang mit der Schmerzerkrankung und die Erweiterung des sozialen und körperlichen Radius. Die Erarbeitung von individuellen Heimprogrammen ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

Das nächste Senioren-Programm startet am Dienstag, 05.07.19. Eine Anmeldung zur ausführlichen Erstvorstellung mit Anamnese und Untersuchung ist bereits jetzt täglich zwischen 8 und 16 Uhr (freitags 8 bis 14 Uhr) im Sekretariat der Schmerztagesklinik unter der Nummer 0961/303-3242 möglich, um schließlich bei entsprechender Eignung die Teilnahme am Programm zu vereinbaren.

 

Sep
8
So
Thementag Pilze: Fit für Pilze @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Sep 8 um 10:00 – 16:00
Thementag Pilze: Fit für Pilze @ Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

Pilze, seit jeher geheimnisumwittert und sagenumwoben, selten liegen tödliche Gefahren und kulinarischer Hochgenuss so eng beieinander.

Im Öko-System Wald sind Pilze fest eingebunden. Die Vielfalt und das bunte Reich der Pilze werden in diesem Vortrag vorgestellt.
Speisepilze und deren giftige Doppelgänger werden besonders fokussiert. Die Pilzarten bestimmen und das Erkennen der vielen Formen im Jugendstadium bzw. am ausgebildeten Fruchtkörper werden ebenso Schwerpunkte sein wie die typischen Standorte. Auch Umwelteinflüsse werden thematisiert. Zum Schluss geht es um die Verwertung der bestimmten, essbaren Fruchtkörper.

 

Um in der Praxis die Vorgehensweise bzw. das richtige Sammeln zu erfahren, wird der zertifizierte Kräuterführer Johannes Gierschner den Naturfreunden und allen Interessierten die Welt der Pilze während einer kurzweiligen Herbstwanderung am Nachmittag naturgetreu vorstellen. Die Pilze werden vor Ort bestimmt und ggf. für die Verkostung als Schmankerl zubereitet. Je nach Witterung kann sich das Pilzaufkommen unterschiedlich gestalten.

 

 

Bitte folgendes zur Wanderung mitbringen: Messer, Korb bzw. Stofftasche, Bestimmungsbuch und Fotoapparat (falls vorhanden), Getränke und Brotzeit für die Mittagspause

 

Leitung: Johannes Gierschner, zertifizierter Kräuterführer, Naturfreund und Pilzliebhaber

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldeschluss: 30.08.2019

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Okt
24
Do
Dialekt – wichtiger denn je!? @ St. Maurus-Saal, Gästehaus St. Joseph
Okt 24 um 19:30
Dialekt - wichtiger denn je!? @ St. Maurus-Saal, Gästehaus St. Joseph

Geht unser Dialekt verloren? Ist es bereits soweit, dass wir ihn bewahren müssen?

Bezirksheimatpfleger a. D. Dr. Franz Xaver Scheuerer referiert über Grundsätzliches zum Dialekt. Dazu werden praktische Beispiele aus Waldsassen und der Oberpfalz vorgetragen.

 

Referent: Dr. Franz Xaver Scheuerer, Bezirksheimatpfleger a. D.

Zielgruppe: offen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Vorherige Anmeldung ist nicht nötig! Kommen Sie einfach vorbei.

Nov
8
Fr
Kunst des Sehens – Zwischen Inn & Salzach @ Aula des Klosters Waldsassen
Nov 8 um 20:00
Kunst des Sehens - Zwischen Inn & Salzach @ Aula des Klosters Waldsassen

Eine Bilderreise durch eine der schönsten Landschaften Südostbayerns

Die Inn-Salzach-Region umfasst die beiden Landkreise Mühldorf / Inn und Altötting. Im Osten grenzt die Region an das österreichische Innviertel, im Südosten an den Rupertiwinkel und im Süden an den Chiemgau. Im Norden beginnt der Regierungsbezirk Niederbayern mit den Landkreisen Landshut und Pfarrkirchen.
Begleiten Sie mich auf meiner Rundreise durch die beiden Landkreise mit ihrer einzigartigen Landschaft. Dabei stehen nicht nur bekannte Orte wie Mühldorf / Inn, Altötting oder Burghausen im Mittelpunkt meiner Reise. Neben Inn, Salzach und Alz sind es auch die zahllosen Weiler und Ortschaften, die zur Einzigartigkeit dieses Landstrichs beitragen. Lassen Sie sich so wie ich von der Schönheit dieser Landschaft, seiner Ortschaften sowie deren Bewohner bezaubern.

 

Referent: Robert Ehrmann, Waldsassen

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Keine Anmeldung erforderlich.