Alle Events im Oberpfälzer Wald

Mai
1
Fr
Saisonbeginn Kloster- und Naturerlebnisgarten @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 1 um 10:00 – 18:00
Saisonbeginn Kloster- und Naturerlebnisgarten @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Heilkräutergarten nach Hildegard v. Bingen, Kneipp, Bauerngarten mit Kräuterspirale, Bienen-Wunder-Erlebnispfad, Gartenladl mit verschiedenen Produkten.

Mai – Mitte Oktober täglich geöffnet von 10:00 – 18:00 Uhr – Öffnungszeiten können sich witterungs- bzw. personalbedingt ändern!

Eintritt Garten:

Erwachsene: 3,00 €

Behinderte: 1,50 €

Kombikarte:  6,00 € (= Klosterbibliothek, Stiftlandmuseum und Naturerlebnisgarten)

Familienkarte: 5,00 € (2 Erw. m. Kindern)

Saisonkarte: 15,00 €

Gruppenpreise ab 15 Pers.:  2,50 € p. Pers.

Kinder u. Jugendliche bis 18 Jahre in Begleitung Erwachsener frei

 

Führungen nach Anmeldung: 2,50 € pro Person zzgl. Eintrittsgeld Garten

unter 15 Personen, Zahlung einer Pauschale von 70,00 €

Dauer ca. 1 Stunde

Anmeldung unter: 09632/9200-44

 

In unserem Gartenladl erhalten Sie Honig, Kräutersalze und weitere Leckereien rund um die Natur und aus der Region. Viele Angebote im Gartenladl sind von unseren zertifizierten Kräuterführer/-innen.

 Kräuter- u. Hildegardprodukte, Literatur, Geschenkideen und Geschenkkörbe können hier auch erworben werden.

Mai
29
Fr
Das einzigartige Bienenseminar @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Mai 29 um 14:00 – Mai 30 um 16:00
Das einzigartige Bienenseminar @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Viele betrachten Bienen nur als lästige Nebenerscheinung des Sommers. Immer mehr Menschen erkennen inzwischen jedoch, dass beide aufeinander angewiesen sind und die Bestäubung von Blütenpflanzen durch die Biene von unsagbarem Wert für die Natur ist. Zum wiederholten Mal bieten wir ein zweitägiges Seminar für alle, die sich für das Volk der Bienen interessieren. Auch Menschen ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen. Imkerin Kerstin Walch führt theoretisch und praktisch in die Arbeitsweise der Bienen ein und stellt deren Erzeugnisse vor. Zusätzlich werden wichtige Fähigkeiten vermittelt, die für den Aufbau einer Imkerei von Nöten sind. Der Kurs soll so Anreize dafür geben, ein eigenes Bienenvolk im Garten aufzubauen und gleichzeitig die Leistung der Bienen wieder mehr anzuerkennen.

Bitte für Samstag Brotzeit mitbringen

 

Freitag, 29.05.2020

14:00 – 18:00 Uhr

Ort: Naturerlebnisgarten

Eingang Brauhausstraße

Samstag, 30.05.2020

10:00 – 16:00 Uhr

 

Leitung: Kerstin Walch, Imkerin

Zielgruppe: offen (12-100 Jahre)

 

In Zusammenarbeit mit dem BN (Bund Naturschutz) Tirschenreuth und der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Buchung und Abrechnung einer Übernachtung im Haus St. Joseph ist über uns möglich.

Mai
30
Sa
Ich wollt ich wär ein Huhn – Kräuter für glückliche Hühner @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Mai 30 um 9:00 – 16:00
Ich wollt ich wär ein Huhn - Kräuter für glückliche Hühner @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

In Zeiten von Massentierhaltung haben immer mehr Menschen das Bedürfnis, eigene Hühner artgerecht zu halten. Dieser Workshop ist der ideale Einstieg in die Hühnerzucht. Auch erfahrene Hühnerhalter lernen, wie man Kräuter zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Stärkung der Immunabwehr einsetzen kann.

 

Die leidenschaftliche Hühnerhalterin und Kräuterführerin Heike Trottmann informiert Sie an diesem Tag über folgende Themen:

 

– Aufs Huhn gekommen – allgemeine Grundlagen
– Grüne Welle – Kräuter in der Hühnerhaltung
– Power im Stall – wie mache ich meine Hühnerherde stark?
– Babyboom – Brut und Nachwuchs
– Winterblues oder Winterfreuden – wie bringe ich die Tiere gut
durch die kalte Jahreszeit?
– Zauberkunst und Hexenwerk? – das kranke Huhn
– Hühner schlachten – was ist erlaubt?

– Aller Anfang ist schwer – die häufigsten Anfängerfehler

 

max. 25  Teilnehmer/-innen

 

Leitung:  Heike Trottmann, zert. Kräuterführerin, Nebenerwerbslandwirtin und leidenschaftliche Hühnerhalterin

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Jun
16
Di
Crashkurs Blumensträuße – von Biedermeier bis Gerüststrauß – für Anfänger und Fortgeschrittene @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Jun 16 um 19:00 – 21:00
Crashkurs Blumensträuße - von Biedermeier bis Gerüststrauß – für Anfänger und Fortgeschrittene @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Ein selbstgestalteter Geburtstagsstrauß zeigt dem Beschenkten mehr die Wertschätzung, Mühe und Liebe, als teure gekaufte Geschenke. Lernen Sie die verschiedenen Straußformen kennen und erproben Sie unter Anleitung und mit praktischen Tipps von Floristin und Zierpflanzengärtnerin Claudia Dietz „Ihre“ Straußtechnik, mit der Sie ab jetzt bei ihrem Gegenüber punkten können.

Mitzubringen: Gartenschere, scharfes Messer, Blumen und Blätter aus dem eigenen Garten

Leitung: Claudia Dietz, Zierpflanzengärtnerin, Floristin, zert. Kräuterführerin, Mentorin für Garten und Natur

Zielgruppe: alle am Thema Interessierten

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Jun
19
Fr
Seifenkurs- Kräuterseifen selber herstellen @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Jun 19 um 13:30 – 17:00
Seifenkurs- Kräuterseifen selber herstellen @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

Seifen herzustellen ist gar nicht so schwer. Die Kräuterpädagogin Karin Holleis zeigt den Kursteilnehmern/-innen, wie es am einfachsten geht und was bei der Seifenherstellung alles beachtet werden muss. Die Seifen enthalten nur rein pflanzliche Inhaltsstoffe, welche sich z. B. aus Kokosfett, Olivenöl, Mandelöl, Pflanzenfett, Kräutern sowie rein äth. Ölen und Naturfarbstoffen zusammensetzen. 500g Seife können mit nach Hause genommen werden, das sind ca.6 Seifen (wer mehr Seife machen möchte zusätzlich

pro 100 g 2,00 €)

 

Mitzubringen: Kleidung, gut waschbar, Schürze oder ähnliches, was Ihre Vorderfront bedeckt, oder eben alte Kleidung. Alte Decke bzw. Handtuch etc. zum Isolieren der Seife, einen billigen oder alten Schneebesen, den Sie danach nicht mehr im Lebensmittelbereich benutzen können.

 

max. 18 Teilnehmer/-innen

 

Leitung: Karin Holleis, Kräuterpädagogin

Zielgruppe: Erwachsene

 

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Jun
28
So
Kräuterfestival mit Handwerkskunst- Tag der offenen Gartentür @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße
Jun 28 um 10:00 – 18:00
Kräuterfestival mit Handwerkskunst- Tag der offenen  Gartentür @ Waldsassen, Naturerlebnisgarten, Eingang Brauhausstraße

Seit 2008 haben wir in Waldsassen über 250 Kräuterführer und Kräuterführerinnen von nah und fern ausgebildet. An diesem Tag stellen Sie nicht nur ihre selbstgemachten Produkte aus, sondern möchten auch den Besuchern zeigen, was Sie alles in der Kräuterführerausbildung vermittelt bekommen haben. Es gibt allerlei Stände mit Naturprodukten, Kräutern und Handwerk.

Um 14:00 Uhr führt unsere Hildegard von Bingen Expertin Johanna Eisner durch unsere Hildegardbeete.

Auch mit dabei sind die weit über den Landkreis hinaus bekannte Bio-Gärtnerei Becher aus Ebnath, die Filzmeisterin Anita Köstler mit ihrer Filzwerkstatt für Kinder sowie Erlebnisbauer Michael Richtmann. Die Kinder unserer Regenbogenbande/Gartenzwerge werden wieder in gewohnter Art und Weise einen Mitmachstand präsentieren.

 

Neben der Umweltstation wird die Stadlgalerie und der Gedankengarten von Christine Böhm mit vielen verschiedenen handwerklichen Kunstgegenständen ihre Tore geöffnet haben und somit das Kräuterfestival bereichern.

 

Die Stadtkapelle aus Waldsassen sorgt wie letztes Jahr gegen eine kleine Spende für musikalische Umrahmung.

 

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und selbstgemachtem  Kuchen bestens gesorgt.

Es soll ein großes Fest mit herzlicher Atmosphäre für alle sein.

 

Veranstalter: Umweltstation Abtei Waldsassen in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Tirschenreuth, Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landschaftspflege

Sep
12
Sa
Gemüse und Kräuter einfach und natürlich haltbar machen durch Fermentieren @ Waldsassen, Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang Brauhausstraße
Sep 12 um 14:00 – 17:30
Gemüse und Kräuter einfach und natürlich haltbar machen durch Fermentieren @ Waldsassen, Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang Brauhausstraße

Gemüse milchsauer einzulegen ist eine der ältesten Methoden zur Haltbarmachung  und außerdem sehr gesund.Vitamine und Enzyme bleiben weitgehend erhalten und sorgen für einen gesunden Darm. Zudem wird das Immunsystem auch noch gestärkt.

Karin Holleis zeigt Ihnen, wie man ganz einfach und ohne viele Utensilien fermentiert. Sie werden verschiedene Rezepte ausprobieren und einige Gläschen mit Eingelegtem produzieren und mit nach Hause nehmen.

 

max. 16 Teilnehmer/-innen

 

Leitung: Karin Holleis, Kräuterpädagogin

Zielgruppe: Erwachsene

 

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Sep
26
Sa
Dinkel – Ein heimisches Superfood @ Waldsassen, Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang Brauhausstraße
Sep 26 um 9:00 – 13:30
Dinkel – Ein heimisches Superfood @ Waldsassen, Schulküche im Kloster Waldsassen, Eingang Brauhausstraße

In diesem Workshop erfahren Sie Wissenswertes über den Dinkel, das Urgetreide, das bereits Hildegard von Bingen begeisterte.

Was ist der Dinkel? Warum ist er so gesund und gerade in der heutigen Zeit für uns so wertvoll?

Irene Geyer stellt den Dinkel in all seiner Vielfalt und Wirkungsweise vor. Es wird gemeinsam ein gesundes und leckeres Menü mit Dinkel gekocht, das die TeilnehmerInnen anschließend zusammen genießen können. Die TeilnehmerInnen erhalten jeweils ein Skript.

 

max. 16 Teilnehmer/-innen

Leitung: Irene Geyer, zertifizierte Kräuterführerin

Zielgruppe:  Erwachsene

 

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44

Okt
20
Di
Allerheiligengestecke – individuell und persönlich @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße
Okt 20 um 19:00 – 21:00
Allerheiligengestecke – individuell und persönlich @ Waldsassen, Gartenschulhaus, Eingang Brauhausstraße

Ein selbstgestaltetes Allerheiligengesteck zeigt mehr die Wertschätzung und Liebe als ein Gekauftes. Aus natürlichen Materialien fertigen Sie ein individuelles Gesteck für Ihre Verstorbenen. Mit der passenden Technik und Idee gestalten Sie aus dem vorhandenen Material Ihren persönlichen Grabschmuck.

Claudia Dietz gibt praxisorientierte Tipps und Anregungen zur floralen Ausarbeitung.

 

Mitzubringen: Arbeitshandschuhe, Gartenschere, Draht, Messer, Schale etc., natürliche Materialien aus dem Garten, natürliches Dekomaterial

 

Leitung: Claudia Dietz, Zierpflanzengärtnerin, Floristin, zert. Kräuterführerin, Mentorin für Garten und Natur

Zielgruppe: alle am Thema Interessierten

 

In Zusammenarbeit mit der KEB Tirschenreuth

 

Anmeldung unter Tel.: 09632/9200-44