Alle Events im Oberpfälzer Wald

Dez
15
Sa
„The Grunge“ unplugged im „349er“ @ Luhe, 349er - House of Rock/Bar & Musik
Dez 15 um 19:30

Jede Generation hat ihren Sound und die 90er-Jahre waren geprägt von dem Sound einer Stadt: Seattle. Grunge-Bands wie „Pearl Jam“, „Soundgarden“, „Nirvana“ oder „Alice in Chains“ standen für Emotion und Revolution.

The Grunge

“The Grunge” werden unplugged die 90er Musik wieder aufleben lassen. Foto: 349er

Die Mitglieder der Amberger Band „The Grunge“, die am Samstag, 15. Dezember, ab 19.30 Uhr im „349er – House of Rock/Bar & Musik“ am Marktplatz in Luhe auftreten werden, sind in dieser Zeit aufgewachsen und werden unplugged die Zeit dieser Musikrichtung wieder aufleben lassen.

Zu den Hits der Grunge-Superhelden gesellen sich dabei auch einige Neuinterpretationen von artverwandten Combos, wie z. B. „Tool“, „Thrice“, „Foo Fighters“, „Deftones“, „Incubus“ oder „System of a down“. „The Grunge” sind Winni Vedder (vocals), Pflaume Cobain (guitar & backing vocals), Steffi Lanegan (bass & backing vocals) und John Cornell (Percussion).

Der Einlass für das Konzert von „The Grunge“ ist wie immer begrenzt. „Reservierungen sind unbedingt erwünscht“, sagt „349er“-Chef Steff Friedl. Der weist außerdem darauf hin, dass im Vorfeld des Gigs natürlich die Küche den Gästen ganz normal ab 17 Uhr zur Verfügung stehen wird. Pünktlich ab 19.30 Uhr, eingeläutet durch die „349er“-Glocke, wird dann allerdings ein Eintritt in Höhe von 6 Euro verlangt.

Dez
16
So
Weihnachtsgeschichte für einen guten Zweck @ Kloster Speinshart
Dez 16 um 16:00 – 17:00

Speinshart. Vorgetragen von Richard Gabler und musikalisch umrahmt vom Frauendreigesang Sorelle. und der Grenzgang-Saitenmusik sind die Ereignisse um die Geburt Jesu in der unübertroffenen Nacherzählung von Ludwig Thoma am Sonntag, 16. Dezember um 16 Uhr in der Klosterkirche Speinshart zu hören. Der Erlös aus den freiwilligen Spenden kommt der NOMA-Hilfe zugute.

Noma ist eine Krankheit, die vor allem Kinder in Entwicklungsländern befällt und jedes Jahr mehrere zehntausend Menschen das Leben kostet. Richard Gabler aus Regensburg hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, auf diese Krankheit aufmerksam zu machen und in Benefizveranstaltungen um Spenden für den Kampf gegen die heimtückische Krankheit zu werben. Am 16. Dezember kommt er nach Speinshart und trägt, musikalisch begleitet vom Frauendreigesang Sorelle. und der Grenzgang-Saitenmusik, Ludwig Thomas´ “Heilige Nacht” vor.

Die Veranstaltung findet in der Klosterkirche Speinshart am 3. Adventsonntag statt und beginnt um 16 Uhr. Eine Platzreservierung ist nicht möglich. Die Spenden der Besucher am Ausgang kommen in vollem Umfang der NOMA-Hilfe zugute.

Jan
4
Fr
Musik-Kabarett mit einem bayerischen Original @ Eslarn
Jan 4 um 19:00

Mit seinem bereits 5. Programm steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen des Freistaats. Dort ist er schon seit 15 Jahren „DAHOAM“ und fühlt sich sichtlich wohl. Daher präsentiert, der aus Funk und Fernsehen bekannte, Künstler aus Niederbayern sein sehnsüchtig erwartetes Jubiläumsprogramm. Dieses besticht wieder mit einer unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und seiner unverkennbaren Liebe zur Heimat.

Vogelmayer - Musik-Kabarett aus Bayern

Mit viel Witz und Humor und stets vollem Körpereinsatz und Hingabe begeistert er seine Zuschauer immer wieder. Foto: Vogelmayer/Fotograf Herr Bernd Schaffrath

Ein Geheimtipp ist der Vogelmayer schon lange nicht mehr. Mit fast tausend Auftritten hat er sich quer durch Bayern und darüber hinaus in die Herzen seiner Zuhörer gespielt und viele treue Fans gewonnen – und es werden ständig mehr. Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Abend ist mit dem Vogelmayer immer garantiert.

Ob sich der Abend zum typischen Kleinkunst- oder gemütlichen Wirtshausabend entwickelt, hängt oftmals vom Publikum und dem Liedermacher selbst ab – kein Abend ist wie der andere mit dem niederbayerischen Barden. Sein Gespür für die richtige Mischung macht den Charme des teils unbequemen, aber sympathischen jungen Kabarettisten aus.

Mit Kleinkunst für Hirn, Herz und Humor

Eines ist sicher: Der Vogelmayer hat immer neue Geschichten, Lieder und Witze im Gepäck, die er seinen Zuhörern voller Leidenschaft und mit viel Bühnenpräsenz präsentiert.

Charmant und bodenständig so kennen und lieben seine Zuhörer den Vogelmayer. Mit viel Witz und Humor und stets vollem Körpereinsatz und Hingabe begeistert er diese immer wieder. Er ist eine Rampensau, wie sie im Buche steht, einfach ein bayerisches Original, das man live erleben muss.

Mit seinem neuen Kabarettprogramm tritt er im Heustodl Isling in Eslarn auf. Beginn ist um 20.30 Uhr, Einlass um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Reservierungen bitte unter: 06971/6463090.
Jan
6
So
Musik und Text: Benefizveranstaltung für Tafel Weiden-Neustadt/WN @ Tafel Weiden-Neustadt/WN
Jan 6 um 18:00
Neujahrskonzert „Eine Reise in den Orient“ @ Kettelerhaus Tirschenreuth
Jan 6 um 19:30
Neujahrskonzert „Eine Reise in den Orient“ @ Kettelerhaus Tirschenreuth

Tirschenreuth.  Lasst euch das neue Jahr mit musikalischen Klängen versüßen.

Ob Klassikkonzert, Krimikomödie oder Kultmusical: Auch in den kommenden Monaten können sich die Besucher des Tirschenreuther Kettelerhauses wieder auf eine Vielzahl an herausragenden Kulturevents freuen.

Das Neujahrskonzert  „Eine Reise in den Orient“ Orchester Donau Philharmonie Wien mit Chefdirigent Manfred Müssauer findet am 06.01.2019 statt.

Jan
12
Sa
Abschlusskonzert der Bläserrüstzeit @ Krummennaab, Katholische Kirche
Jan 12 um 19:30

Fünf intensive Probentage auf der Burg Wernfels haben sie Anfang des Jahres gemeinsam verbracht. Am Samstag, den 12. Januar zeigen die rund 100 Bläserinnen und Bläser des Bezirksposaunenchores Weiden in der katholischen Kirche in Krummennaab, was sie gelernt haben.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Alle Alters- und Leistungsgruppen sind vertreten. Gemeinsam werden sie das Gotteshaus mit ihren Posaunenklängen erfüllen. Traditionell stehen sowohl klassische Stücke, als auch moderne Musik für Blechbläser auf dem Programm. Die Leitung hat Ulrike Kummer. Der Eintritt ist frei.

Jan
20
So
Konzert: Bach meets Jazz @ Kreuzkirche
Jan 20 um 17:00

Die Musik von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) hat für viele Menschen eine entspannende und ausgleichende Wirkung. Gleiches sagt man auch dem Jazz nach. Die vier Musiker David Kovár (Klarinette), Tomás Impellizzeri (Piano), Tomás Hanzlicek (Gitarre, Bass), Antonin Zimmel (Percussion) und alle Mitglieder der Musical Company des Tyl-Theaters in Pilsen bringen beides in einem Konzert am Sonntag, 20. Januar 2019 um 17 Uhr in der Kreuzkirche in Eschenbach in Verbindung. Gerne gehörte Stücke von Johann Sebastian Bach werden in Arrangements des berühmten amerikanischen Klarinettisten Richard Stoltzman gespielt.

Gleichzeitig ist dieses Konzert der Auftakt des Jubiläumsjahres der Musikschule, die in Eschenbach im Jahr 2019 ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Tomás Hanzlicek, der in Pilsen lebt, unterrichtet in Eschenbach bereits seit 2002 im Fach Gitarre. Er ist Absolvent der Musikhochschule in Prag. Als Solist gibt er Konzerte auf der klassischen Gitarre und ist darüber hinaus in vielen Formationen verschiedenster musikalischer Stile konzertant tätig.

Als Eintritt für dieses Konzert gilt eine freiwillige Spende am Ausgang.

Jan
27
So
Bach, Chopin, Tárrega, Barrios und eigene Kompositionen @ Harmoniesaal Kloster Waldsassen
Jan 27 um 17:00
Bach, Chopin, Tárrega, Barrios und eigene Kompositionen @ Harmoniesaal Kloster Waldsassen

Mit „Preludios, fantasías y danzas“ präsentiert Stefan Grasse Komponisten aus unterschiedlichen Epochen: den Barockkomponisten Johann Sebastian Bach, den spanischen Romantiker Francisco Tárrega, Águstin Barrios Mangoré aus Paraguay und schließlich eigene Kompositionen, deren Erfindungsreichtum und Stilvielfalt immer wieder gelobt wird.

Allen Komponisten gemein ist eine am Gesang orientierte Melodieführung, der Einsatz erfindungsreicher Harmonien, unterlegt mit tänzerischen Rhythmen, jedoch immer mit höchsten instrumentalen Ansprüchen.

Eintrittspreise:
Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 17 Euro
Mitglieder und Abonnenten erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent, Schüler bis 18 Jahre erhalten einen Nachlass von 50 Prozent auf den Konzerteintritt!

Karten-Vorverkauf und Online-Ticketservice:
Waldsassen, Tourist-Info, Tel. 09632/88160
Waldsassen, Gästehaus St. Joseph, Tel. 09632/923880
im Internet www.wkk-waldsassen.de

Feb
17
So
Ladystrings – grenzenlos klassisch @ Aula im Kloster Waldsassen
Feb 17 um 17:00
Ladystrings – grenzenlos klassisch @ Aula im Kloster Waldsassen

Seit 2009 konzertieren die vier Musikerinnen als klassisches Streichquartett mit dem Namen „Ladystrings – grenzenlos klassisch“. Die Ladystrings sind mit ihrer musikalischen Vielseitigkeit und charismatischen Bühnenpersönlichkeit gern gesehener Gast bei Festivals im In- und Ausland.

Musikerinnen des Streichquartetts

Charlotte Balle, Violine
Lisa Barry, Violine
Dorothea Galler, Viola
Maria Friedrich, Violoncello

Eintrittspreise:
Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 17 Euro
Mitglieder und Abonnenten erhalten eine Ermäßigung von 20 Prozent, Schüler bis 18 Jahre erhalten einen Nachlass von 50 Prozent auf den Konzerteintritt!

Karten-Vorverkauf und Online-Ticketservice:
Waldsassen, Tourist-Info, Tel. 09632/88160
Waldsassen, Gästehaus St. Joseph, Tel. 09632/923880
im Internet www.wkk-waldsassen.de

Mrz
9
Sa
Immer wieder sonntags … unterwegs 2018 @ Max-Reger-Halle
Mrz 9 ganztägig

Weiden. Die Erfolgstournee geht weiter! Auch 2019 setzt Stefan Mross die beliebte Live-Tour „Immer wieder sonntags … unterwegs“ fort und begrüßt auf der Bühne hochkarätige Gäste. Mit dabei sind diesmal Die Ladiner, Bata Illic, Anna-Carina Woitschack und als Stargast Maximilian Arland!

Stefan Mross Tournee 2019 Immer wieder sonntags

Von links: Bata Illic, Maximilian Arland, Stefan Mross mit Freundin Anna-Carina Woitschack und die Ladiner: Johann “Joakin” Stuffer und Otto Demetz Fotovermerk: Agentur Schneider-Press/Frank Rollitz

Vom 05.01.2019 bis 15.05.2019 präsentiert der populäre Moderator über 50 Konzerte quer durch die Republik. Man darf gespannt sein auf eine kurzweilig moderierte, musikalisch mitreißende Bühnenshow, bei der das Publikum voll auf seine Kosten kommt. Denn was Millionen Zuschauer vor dem Fernseher regelmäßig begeistert, ist live mindestens noch mal so schön! Das von den Fans heißgeliebte Format garantiert ein Show-Erlebnis vom Feinsten, mit erstklassiger deutscher Musik, guter Stimmung und vielen Überraschungen – natürlich unter tatkräftiger Mitwirkung und Einbeziehung des Saalpublikums. „Immer wieder sonntags“ bringt Alt und Jung zusammen und verspricht eine tolle Party, vollgepackt mit Schlager- und Volksmusik sowie Top-Unterhaltung!

Stefan Mross moderiert „Immer wieder sonntags“ live in der ARD und begeistert mit seiner liebenswerten, witzigen und geerdeten Art seit 15 Jahren ein Millionenpublikum. Der Entertainer, der 2019 bereits sein 30-jähriges Bühnenjubiläum feiert, freut sich gemeinsam mit unterschiedlichen Künstlern der ersten Garde darauf, Ihnen bei der Tour 2019 einen unvergesslichen Abend zu bereiten:

Höhepunkte der Tour

Kaum ein anderer Schlagerstar kann sich mit seinen Erfolgen messen: Bata Illic. Schon ab den 70er-Jahren stürmte er die „ZDF Hitparade“, bei der er sage und schreibe 62 Mal zu Gast war. Viele seiner unvergesslichen Hits wie „Michaela“, „Ich möchte der Knopf an deiner Bluse sein“ oder „Mit verbundenen Augen“ sind längst zu Evergreens geworden.

Das Südtiroler Duo Die Ladiner ist allen Volksmusik-Fans ein Begriff: Mit dem Titel „Beuge Dich vor grauem Haar“ gewannen die beiden sympathischen Musiker Joakin und Otto den Grand Prix.

Ein weiterer Höhepunkt und Stargast der Tour 2019 ist der Publikumsliebling Maximilian Arland. Seine eigenen Fernsehshows verfolgen Millionen von Zuschauern. Als versierter Entertainer und Sänger wird er gemeinsam mit Stefan Mross für ein Pointen- und Unterhaltungsfeuerwerk sorgen.

Für Lebensfreude und Leidenschaft sorgt bei „Immer wieder sonntags … unterwegs“ Anna-Carina Woitschack. Die charmante Künstlerin wurde in eine Familie mit jahrhundertelanger Puppenspielertradition hineingeboren und tourte schon als kleines Mädchen durch die Lande. Mit 18 Jahren präsentierte sie ihr Können als Sängerin bei „DSDS“. Seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Künstlern hierzulande und belegt mit ihren Songs die vorderen Plätze der deutschen Radiocharts und Hitparaden.

Live-Tournee durch Deutschland

Zusammen mit diesen wundervollen Gästen und seinem neuen Partner THOMANN Künstler Management GmbH aus Burgebrach zaubert der für sein einnehmendes Wesen bekannte Stefan Mross auch 2019 wieder eine grandiose Live-Tournee „Immer wieder sonntags … unterwegs“ auf die Bühnen Deutschlands.

Aufgrund der großen Nachfrage ist für Oktober 2019 eine zweite Staffel der populären Tour geplant, mit vielen neuen Stargästen. Wer sich heute schon jede Menge gute Laune für 2019 sichern möchte, ist bei Stefan Mross und seinem Publikumsmagneten „Immer wieder sonntags … unterwegs“ genau richtig.

Karten gibt es im Vorverkauf bereits ab 42,90 € unter 01806-994407 (0,20 € / Anruf aus dem Festnetz, max. 0,60 € / Anruf aus den Mobilfunknetzen), an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.okticket.de.

Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass bereits ab 18.30 Uhr.